Was ist UCC 1-308?

Der konstante Handelscode (UCC) ist die Kodifizierung der Gesetze, die Handel in den Vereinigten Staaten regeln. Angelegenheiten des Verkaufs, des Borgens, des Verleihens und des anderen Angelegenheiten des Handels werden umfaßt. Die Ausdruck UCC 1-308 bezieht sich auf Artikel 1, Unterabschnitt 308 des konstanten Handelscodes. Unterabschnitt 308 adressiert das Konzept der Reservierung von Rechten hinsichtlich der Leistung oder der Annahme der Vertragsbedingungen. Spezifisch stellt UCC 1-308 Schutz von Rechten in einer Handelseinstellung her, in der Vertragsbedingungen unknowing Konflikt mit verursachen oder rechts bestimmte riskieren.

Der Zweck UCC 1-308, verordnet, um UCC 1-207 zu ersetzen, ist, eine Einzelperson oder eine Wirtschaftseinheit vor Rechte unknowingly aufgeben zu schützen, indem er spezifischen Vertragsbedingungen zustimmt. Indem es ein Dokument mit zusätzlichen Ausdrücken wie “without Vorurteil, † oder “under Protest unterzeichnet, † und UCC 1-308 bezieht, stellt das signee das Zurückhalten aller möglicher Rechte er her, oder sie unknowingly oder unter falscher Vortäuschung stimmt Auslieferung zu. Solche Bestimmungen lassen eine Privatperson oder ein Unternehmen rechtsverbindliche Vertragsbedingungen vermeiden, aber Vertragsbedingungen nicht ohne Risiko rechts andere eher annehmen. Gewöhnlich treffen diese Rechte auf Angelegenheiten der Schuld und der Vertragserfüllung zu.

Verträge und Vertragsgesetze, besonders in einer Handelseinstellung, können durch den Gebrauch von unklarer Sprache oder einen Mangel an voller Freigabe der rechtlichen Konsequenzen schwierig leicht werden. Zahlreiches schwieriges, wenn dann Drehbücher in einem Geschäftsvertrag den Verlust bestimmter verbriefter Rechte unbeabsichtigt ergeben können. Als solches sucht UCC 1-308, die Fähigkeit zur Verfügung zu stellen, die unbeabsichtigten ungültigen Vertragskonsequenzen zu erklären. Kurz gesagt stellt der Code her, dass beim Zustimmen bestimmte Leistung oder Vertragsbedingungen, wenn solche Ausdrücke einen Verlust von Rechten zu ergeben, welches ist Partei ahnungslos, Leistung nicht Zwangs sein kann. Der Code schließt spezifisch die Angelegenheiten aus, die Abfindung mit einbeziehen, in dem Parteien vergrößert oder wenige Ausdrücke als ursprünglich vereinbart zustimmen, um eine Debatte oder einen Vertragsbruch zu vereinbaren.

Ein festes Verständnis von UCC 1-308 und von seiner Anwendung ist notwendig, um solche Bestimmungen effektiv zu benutzen. Ein Dokument mit Ausdrücken wie „unter Protest“ oder „ohne Vorurteil“ einfach, unterzeichnend, erklärt nicht das Dokument ungültig. Solche Tätigkeiten schützen nur Unterzeichner vor ihre Rechte oder die Rechte des Unternehmenswesens unbeabsichtigt übergeben, das sie darstellen. Z.B. einen Verkäufervertrag mit dem Ausdruck „ohne Vorurteil“ unterzeichnend nicht automatisch erklärt den Vertrag ungültig. Wenn, indem sie solch ein Dokument unterzeichnet, die Firma unknowingly das Recht übergibt, für die Hilfsmittel zu klagen, die auf Nichtausführung basieren, würden solche Darstellungen helfen, die company’s zur Sanierung nach rechts zu konservieren.