Was ist UCC-Artikel 9?

Der konstante Handelscode (UCC) ist ein Dokument, das Verkäufe und Handelsgesetze für Annahme durch einzelne Zustände vorschlägt. Die Konstitution erlaubt Zuständen das Recht, sich in den Absatzgebieten und Handel zu regeln, also ist die UCC ein Vorschlag, nicht ein Gesetz. UCC-Artikel 9 ist der Abschnitt des konstanten Handelscodes, der Darlehen oder die Kreation von Währungsverpflichtungen beschäftigt. Er definiert die Umstände, unter denen ein Darlehen auf gesammelt werden kann, was als Sicherheit für ein Darlehen verwendet werden kann und was wenn geschieht, die Person, die herausgenommen hat, das Darlehen Bankrott macht, bevor das Darlehen gezahlt worden ist.

UCC-Artikel 9 setzt weiter Vorschläge der Gesetze, die auf spezifische Arten von Verhandlungen zutreffen. Diese schließen jede mögliche Verhandlung ein, die durch Vertrag verursacht wird, die einer Partei eine Beteiligung im Wertpapiersektor über einem Stück des Eigentums geben. Eine Beteiligung im Wertpapiersektor gibt die Partei, die als die obligator teilweisen Rechte über einem Stück des Eigentums bekannt ist, wenn eine Schuld nicht zahlend ist. Diese schließen normalerweise das Recht ein, das Eigentum zu nehmen und nachher zu verkaufen. Eigentum trifft in diesem Fall auf alles zu, das ohne einen Eigentumtitel besessen werden kann.

Der Verkauf Rechnungsprüfungen oder Mobilienpapier wird auch durch die Papier UCC-Artikel 9. Mobilien ist alle mögliche Schreiben umfaßt, die prüfen, dass eine Person eine Währungsverpflichtung zu anderen hat und denen das obligator eine Beteiligung im Wertpapiersektor an den spezifischen Waren hat. Die Jurisdiktion von UCC-Artikel 9 schließt jede mögliche Verhandlung aus, die bereits durch Bundesgesetz abgedeckt wird. Sie schließt auch bestimmte Arten der Pfandrechte, Rechtsansprüche aus, die einen Einfluss auf den Verkauf des Eigentums setzen.

Damit das obligator seine oder Beteiligung im Wertpapiersektor, drei Umstände muss getroffen werden entsprechend UCC-Artikel 9. erzwingt. Zuerst muss das obligator dem Schuldner etwas von Wert gegeben haben. Zweitens muss der Schuldner Rechte zur Nebenbürgschaft haben, die das Eigentum ist, das gegeben wird, um Zahlung des Darlehens sicherzustellen. Schließlich muss das obligator die Nebenbürgschaft in der Hand haben oder ein Dokument besitzen, das die Umstände und den Wert der Nebenbürgschaft umreißt. Ein Abschnitt von UCC-Artikel 9 definiert Arten der Nebenbürgschaft, einschließlich Waren, Investitionseigentum und Konten oder Dokumente.

UCC-Artikel 9 und der Rest des konstanten Handelscodes sind wichtig, weil landesweiter Handel in den Vereinigten Staaten allgemein ist. Er lässt jeden Zustand wissen, dass die Gesetze, die in einem Zustand zutreffen, die selben wie die in einem anderen Zustand sind. Zustände haben das Recht, irgendein Teil der UCC zu verbessern, während sie gepasst sehen. Die UCC ist, mit einigen Neuausgaben, in allen 50 Zuständen und in allen US-Gegenden angenommen worden.