Was ist Unternehmensnachlässigkeit?

Unternehmensnachlässigkeit kann in viele verschiedenen Formen kommen. Im Allgemeinen auftritt sie ie, wenn eine Korporation oder sein Repräsentant eine bestimmte Aufgabe zu einer Drittpartei durchbricht, die etwas Schaden wegen des Bruches erleidet. Die Taten eines Mitgliedes eines company’s Verwaltungsrates, der nicht seine oder Aufgabe von Sorgfalt beobachtet, wenn es das Geschäft laufen lässt, können Unternehmensnachlässigkeit begehen, wenn es resultierenden Schaden zur Firma - und durch Verlängerung, die Aktionäre gibt. Zusätzlich kann jedermann, das im Namen einer Korporation fungiert, die einem Kunden etwas Schaden verursacht, verantwortlich gehalten werden für Unternehmensnachlässigkeit. Die Rechtsauffassung der Haftung für fremdes Verschulden hält verantwortlich nicht nur die Person, die die nachlässige Tat festlegte, aber die Firma selbst ist auch verantwortlich, wenn die nachlässigen Tätigkeiten im Verlauf seines oder Jobs geleitet.

Eine spezielle Art Unternehmensnachlässigkeit auftritt s-, wenn nachlässige Tätigkeiten des Verwaltungsrates die Firma abwerten. Der Verwaltungsrat einer Korporation hat eine Aufgabe von Sorgfalt zu seinen Aktionären und die board’s Mitglieder können gehalten werden verantwortlich für jeden möglichen diesen Schaden Resultate von den Tätigkeiten, die unterhalb des passenden Standards fallen. Zum Beispiel ist der Teil der Aufgabe von Sorgfalt, um Sachverständigengutachten gegebenenfalls zu ersuchen, wenn er Verhandlungen leitet. Im Falle durchführt ein Mitglied des Verwaltungsrates einer Firma einen Vertrag ohne es zu haben wiederholte durch einen Rechtsanwalt, es kann auf eine nachlässige Tat belaufen sige. Wenn sie ausfällt, dass die Vertragsbedingungen der Firma nicht wieder gutzumachenden Schaden verursachen, können die Aktionäre eine Klage auf Unternehmensnachlässigkeit gegen die Direktoren holen.

Nachlässige Tätigkeiten durch eine Firma, die einem Verbraucher Schaden verursachen, können einen Anspruch der Unternehmensnachlässigkeit auch ergeben. Z.B. haben pharmazeutische Unternehmen eine Aufgabe, zum sicherzustellen, dass die Medikation, die sie auf den Markt bringen, für Verbrauch sicher ist. Wenn sie garantieren nicht können, dass eine bestimmte Droge wirkungsvoll ist und Safe und sie Tod der Patienten ergeben, denen die Droge vorgeschrieben, ist die Firma für seine Unternehmensnachlässigkeit verantwortlich.

Die Lehre der Haftung für fremdes Verschulden ist, was Verbrauchern erlaubt, Firmen für die einzelnen Taten der Unternehmensnachlässigkeit durch ihre Angestellten oder Direktoren zu klagen. Das vorhergehende Beispiel eines pharmazeutischen Unternehmens betrachten, das eine unsichere Droge vermarktet. Selbst wenn die Verantwortlichkeit für die Störung direkt zu einer Person verfolgt werden kann, kann die Firma verantwortlich gehalten werden, solange diese Person unter Richtung der Firma war. Unter vielen Umständen kann die Firma einiges oder alle resultierenden Schäden vom nachlässigen Angestellten wieder.einbringen.