Was ist Verfassungsgesetzgebung?

Verfassungsgesetzgebung bezieht auf der Studie, der Praxis, der Deutung und der Rechtspflege festgelegt durch eine country’s Konstitution. In den US z.B. ist die US-Konstitution die Basis für alle Verfassungsgesetzgebung. Alle zugelassenen Themen, die Verfassungsrechte oder Verletzungen beschäftigen, sind ein Teil Verfassungsgesetzgebung.

Experten in der Verfassungsgesetzgebung können an den Fällen teilnehmen, die scheinen, in der freien Verletzung der Konstitution zu sein. Zusätzlich können Verfassungsgesetzgebungexperten auch teilnehmen, an zu beeinflussen, zum der vorhandenen Gesetze zu ändern oder zu ändern, wenn sie scheinen, mit zu widersprechen nation’s Ansichten. Im Allgemeinen gehört die Fälle, die US-Verfassungsgesetzgebung mit.einbeziehen, durch das US-Höchste Gericht. Sie schreiben dann die Meinungen oder Urteile, die auf ihrer Deutung des Gesetzes basieren.

Bemühungen, Verfassungsgesetzgebung zu ändern getroffen häufig Widerstand oder wechselnd mit Unterstützung. Für einige Jahre vorgeschlagen worden es, dass Verfassungsgesetzgebung zu definieren offenbar Verbindung wie zwischen einem Mann und einer Frau geändert. Aktivisten, die Homosexuelle wünschen, um zu sein, Entdeckung zu heiraten dieses eine freie Verletzung ihrer Rechte. Die, die homosexueller Ehe entgegengesetzt, stützen die Änderung in der Benennung der Konstitution.

Obwohl es scheinen, dass Verfassungsgesetzgebung ein statisches Feld ist, ist sie offenbar nicht so, bewiesen durch dieses Beispiel. Tatsächlich ist das Gesetz flexibel und die US-Konstitution durchgemacht viele Änderungen und Änderungen.

Zuerst hatte die US-Konstitution sieben Artikel. Weitere Änderungen oder Zusätze zum Gesetz genannt Änderungen. Die Artikel verzeichnet noch, aber seit der Bestätigung der US-Konstitution, hinzugefügt worden 27 Änderungen rden. Die neueste Änderung war die 27.änderung 1992, die Lohnerhöhungen für Mitglieder des Kongresses begrenzt.

Jedoch seit dem Anfangsschreiben der Konstitution, über 10.000 Änderungen vorgeschlagen worden en. So Verfassungsgesetzgebung und seine Deutung sind ständig abhängig von genauer Untersuchung und es ist möglich, obwohl schwierig, die Konstitution zu ändern.

Einige Grenzsteinänderungen zur Konstitution, die die Weise geändert, die US anwendet das Gesetz sind die 13. Änderung, die Sklaverei abschaffte, und die 26. Änderung i, die es ungültig, jedermann über 18 von der Abstimmung zu stoppen bildete.

Seit dem ganzen Text jedes Artikels und weiteren Änderungen geschrieben in Ausdrücke, die häufig abhängig von Deutung, die Weise sind, in der die Konstitution kann durch die Politik jedes US-Richters des Obersten Gerichtshofs beeinflußt werden ausgeübt. Im Allgemeinen neigen republikanische Gerechtigkeit konservativer zur Verfassungsgesetzgebung der Ansicht. Democratic Gerechtigkeit sind wahrscheinlich, die liberalere Ansicht der Verfassungsgesetzgebung zu vertreten.

Dieses ist nicht immer der Fall. Manchmal wird ein Richter des Obersten Gerichtshofs Entwürfe von Stellungnahmen über Gesetze, die nicht in Uebereinstimmung mit der Politik des Präsident sind, der ihn ernannte. Die Gerechtigkeit verbringen viel Zeit das Gesetz studierend und das Gesetz betrachtend, und Meinungen können im Laufe der Zeit ändern. Besonders da ein Richter des Obersten Gerichtshofs eine Lebenszeitverabredung hat, ist es nicht ungewöhnlich für eine stufenweise Verschiebung in den Deutungen der Verfassungsgesetzgebung aufzutreten.