Was ist Versicherungsvertrag-Gesetz?

Versicherungsvertraggesetz basiert nach einigen Grundregeln, wie Entschädigung, versicherbarem Interesse, äußerstem gutem Willen und Garantien. Bestimmte Bestimmungen, die regelmäßig in den Versicherungsverträgen angefordert durch Versicherungsvertraggesetz gefunden, führend zu Übereinstimmung im zugelassenen Verhältnis zwischen der Versicherungsgesellschaft und seinen Kunden. In Dekaden entwickelt Versicherungsvertraggesetz von den Gerichtsurteilen hinsichtlich dieser Bestimmungen und von diesen Grundregeln in den Ländern um die Welt.

Die erste Grundregel des Versicherungsvertraggesetzes ist das Konzept der Entschädigung, die die Tat von den Versicherungsnehmer vollständig wieder bilden nach einer spezifisch genannten Gefahr ist, oder Verlust auftritt. Es gibt zwei Arten Entschädigung: Entschädigungversicherung und Auf-InteresseVon insurance. Mit der ehemaligen Art von Politik, ist die gesetzliche Norm, dass die Versicherungsgesellschaft einen Anspruch nicht zahlen muss, es sei denn der Versicherungsnehmer zuerst für den out-of-pocket Verlust zahlt. Auf-Interesse-Von insurance fordert einfach dass der Versicherungsgesellschaftlohn ein Anspruch. Der Versicherungsnehmer muss nicht für den Verlust zahlen, bevor der Anspruch zahlend ist.

Versicherungsvertraggesetz in vielen Jurisdiktionen umfaßt auch die Grundregel des versicherbaren Interesses, das erfordert, dass ein Versicherungsnehmer einen zutreffenden Verlust erleiden, um auf seinem oder Anspruch zurückzugewinnen. Das heißt, wenn das Ereignis, das in der Versicherungspolice genannt, aufzutreten waren, sein es zum Versicherungsnehmer schädlich. Wenn das versicherbare Ereignis nicht auftritt, gefördert der Versicherungsnehmer.

Der äußerste gute Wille ist eine andere wichtige Idee im Versicherungsvertraggesetz, besonders in den Zivilrechtsystemen. Versicherungsnehmer angefordert k, geöffnet und gerad zu sein, wenn man Informationen zur Versicherungsgesellschaft zur Verfügung stellt, die beeinflussen, ob der Versicherer die Politik schreibt und wie sie die Politik schreibt. Eine Versicherungsgesellschaft kann eine Politik ungültig betrachten, wenn sie ausfällt, dass der Versicherungsnehmer nicht Informationen im äußersten guten Willen zur Verfügung stellte.

Garantien sind unter Versicherungsvertraggesetz wegen ihrer Unterscheidung von den Versicherungspolicezuständen wichtig. Der Unterschied zwischen den zwei feststellt g, ob ein Bruch des Vertrages die Versicherungsgesellschaft von irgendeiner Haftung freigibt. Versicherungsvertrag-Gesetzansichtbruch einer Garantie, wie strenger als Verletzung einer Bedingung.

Die Benennung bestimmter Politikbestimmungen ist in den regelnversicherungsverträgen des Gesetzes wichtig. Dieses einschließt die Bestimmung für die Entschädigung aller Verwahrer, einschließlich den Versicherungsnehmer, die Versicherungsgesellschaft und die Begünstigten nd. Spezifische Benennung sollte die Prämie oder die Kosten der Politik und der Menge von Abdeckung oder der maximalen Menge auch angeben, dem Versicherungsnehmer die im Falle eines Verlustes getragen. Alle Versicherungspolicen enthalten die spezifischen Ausschlüsse, die Verluste anzeigen, die nicht durch die Versicherung abgedeckt.

Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass Versicherungsvertraggesetz durch Jurisdiktion unterscheidet. Jede Nation hat unterschiedliche Veränderungen und Praxis. In einigen Nationen wie den Vereinigten Staaten, kann jeder Zustand verschiedene Gesetze haben.