Was ist Wahldomizil?

Ein Wahldomizil ist eine Postsendungadresse, die erlaubterweise mit einem Wesen wie einer Einzelperson oder einer Firma verbunden ist. Anlieferungen zu dieser Adresse vorausgesetzt ieser, die beabsichtigte Empfänger erreicht zu haben. Wenn Leute Dokumente wie Prozesse und Patentanfragen archivieren, müssen sie ein Wahldomizil einschließen, also kann jede zugelassene Korrespondenz über die Angelegenheit passend verwiesen werden. Dieses kann ein Privateigentum, Geschäft, Büro sein, oder andere Position, obgleich es einige zugelassene Beschränkungen auf den Arten der Adressenleute geben kann, kann zu diesem Zweck verwenden.

Eine mögliche Anwendung des Wahldomizils ist, wenn eine Zustellung einer gerichtlichen Verfügung geliefert werden muss. Dieses gesetzliche Dokument informiert jemand, dass eine Klage bei Gericht archiviert worden und Informationen über die Angelegenheit liefert, in der das Gericht zusammenkommt, und wenn der Versuch festgelegt, um anzufangen. Zustellung einer gerichtlichen Verfügung erfordert Anlieferung der gesetzlichen Dokumente zum Gegenstand der Klage und das Wahldomizil ist der erste Platz, den, ein Prozessbediener beim Versuchen, die Dokumente erfolgreich zu liefern schaut.

Diese Adresse ist auch der Platz, in dem jede mögliche Korrespondenz, die auf einer Klage oder einer Patentanfrage bezogen, verwiesen. Wenn jemand umzieht, muss das Wahldomizil aktualisiert werden, um diese Nachrichten sicherzustellen anzukommen. Viele erfordern die Empfänger, irgendeine Art der Tätigkeit innerhalb eines gegebenen Zeitraums zu nehmen, und die Verfehlung des Stichtages könnte das Kompromittieren der Klage oder der Anwendung ergeben. Z.B. konnte jemand, das eine Klage archiviert, bestellt werden, etwas während der Entdeckungphase zu produzieren, und das Nicht können reagieren könnte Strafen ergeben.

Gerichtsakten sollten aktuell gehalten werden mit Kontaktinformationen, um sicherzustellen, dass Leute während der Gerichtsverfahren erreichbar sind. Die Forderung, dass ein Dokument nicht kann möglicherweise nicht als Verteidigung angenommen werden empfangen, damit das Nicht können fungiert, und in einem Drehbuch des schlechteren Falles, jemand Dokumente möglicherweise nicht erhalten kann und diese konnten ein Gericht ergeben, das automatisch gegen eine Person entscheidet, die bei Gericht zeigen oder auf eine Informationsanforderung reagieren nicht konnte. Dieses kann schwierig sein zu appellieren.

Leute, die sicher nicht sein über, ob eine Adresse erlaubterweise verwendet werden kann, während ein Wahldomizil das Gericht um Informationen bitten sollte. Eine Gerichtssekretärin kann Informationen zur Verfügung stellen und Leute unterstützen, die Probleme wie Haben nicht einer örtlich festgelegten Adresse oder Sein bei dem Bewegen haben. Im Falle einer Zustellung einer gerichtlichen Verfügung, wenn eine Adresse nicht lokalisiert werden kann, oder eine Person umgezogen, ausübt der Prozessbediener diese Einzelperson er, um die Dokumente zu liefern, und dieser könnte zu eine Situation wie mit zugelassenen Papieren bei der Arbeit gedient werden möglicherweise führen, ein Ereignis, das unerwünschte Aufmerksamkeit erregen kann.