Was ist Warenzeichen-Management?

Warenzeichenmanagement ist die Überwachung einer geregistrierten Markierung, des Namens oder des Symbols, die im Geschäft oder im Handelsunternehmen verwendet werden. Das Management eines eingetragenen Warenzeichens umfaßt das Im Auge behalten der Daten für Erneuerungen; Durchsetzung des Gebrauches von eingetragenem Warenzeichen und Standards innerhalb einer Firma; und Überwachungwarenzeichenverletzung, Warenzeichengebrauchanträge und Warenzeichenregister. Ein eingetragenes Warenzeichen zu handhaben ist eine wesentliche Aufgabe einer Firma, deren Markenbild und -name nicht nur als das Gesicht der Firma dienen, aber bedeutet auch den ökonomischen Wert und die Stabilität der Organisation.

Warenzeichenmanagement umfaßt die Beaufsichtigung der company’s Mappe der geregistrierten Marken und der neuen Marken. Manager müssen für die nationalen, regionalen und internationalen eingetragenen Warenzeichen archivieren und müssen vorhandene eingetragene Warenzeichen erforschen, um zu sehen, wenn jemand anderes bereits bestehende Rechte zur Markierung oder zur Marke hat. Sie müssen die eingetragenen Warenzeichen mit den Gewohnheiten oder der Rand-Schutzorganisation auch notieren, um sie zu unterstützen, wenn sie verhindern, dass Waren in das Land importiert, die illegal geregistrierte Markierungen auf ihren Produkten benutzen. Manager stellen auch sicher, dass eingetragene Warenzeichen innerhalb eines bestimmten Zeitabschnitts, allen Registrierausgangsarchivierungsanforderungen zu genügen verwendet werden und sie sicherzustellen nicht ablaufen.

Die Materialien, die produziert werden, das eingetragene Warenzeichen enthalten, müssen die Markierung richtig benutzen. Die Einstellung einer Person oder der Firma, um die Markierung sicherzustellen wird richtig auf Produkten verwendet und das Vermarkten der Materialien behält nicht nur die Übereinstimmung einer Marke bei, aber verhindert auch Warenzeichendebatten oder -herausforderungen. Viele Firmen partner mit anderen Organisationen, um Produkte und Dienstleistungen zu verursachen, also werden Co-einbrennende Materialien verursacht. Die Manager, die im Gesetz des eingetragenen Warenzeichens und des geistigen Eigentums erfahren werden, haben die Erfahrung zu den Vertragsentwürfen sicherzustellen, dass die Markierung richtig benutzt wird und dass das Co-Einbrennen nicht den company’s Warenzeichenanspruch gefährdet. Manager auch arbeiten gewöhnlich mit Drittparteien, um Bilder zu genehmigen, oder andere Materialien in ihren eigenen Marketing-Bemühungen und die Firma sicherzustellen, die sie handhaben, hat die Rechte zu den Materialien, Warenzeichenverletzung zu vermeiden.

Den korrekten Verbrauch eines eingetragenen Warenzeichens zu erzwingen und das Schützen der brand’s Bild und Name ist für jede mögliche Firma wesentlich, die ihr brand’s Vermarkten und Wirtschaftsmacht maximieren wünscht. Warenzeichenmanagement umfaßt Überwachung und nachforschenverletzungen des Warenzeichengesetzes. Manager schreiben und Aufschlag hören auf und hören Buchstaben auf, und sie werden Anschluss auf Fällen und über Regelungen zu verhandeln. Sie arbeiten mit Gesetzdurchführung, privaten Forschern, Rechtsanwälten des geistigen Eigentums, den Internet-Dienstanbietern und Verbindungen des geistigen Eigentums, zum der Einzelpersonen zu verfolgen, die die geregistrierte Markierung ohne Erlaubnis benutzen. Manchmal bezieht Warenzeichenmanagement auch, Zivilergreifungen zu organisieren mit ein oder Gesetzdurchführung für Verbrechensermittlungen zu beeinflussen.

Warenzeichenmanagement fordert auch Manager, ein aktuelles Wissen der Warenzeichenausrichtung und der lokalen und internationalen Gesetze betreffend geistiges Eigentum beizubehalten. Warenzeichenmanager sind für die Unkostenhaushaltsplanung verantwortlich, die auf dem Registrieren eines eingetragenen Warenzeichens und der Anwendung der externen Fremdfirmen wie Rechtsanwälte oder private Forscher für Dienstleistungen bezogen wird. Sie behalten auch die Datenbank aller Informationen und Korrespondenz betreffend den Gebrauch von der geregistrierten Markierung bei.