Was ist begründeter Zweifel?

Begründeter Zweifel, in der Gesetzterminologie, bezieht sich das auf Niveau der Sicherheit, das ein Richter und/oder ein Geschworener über, ob man das Beklagte haben müssen, das einem Verbrechen zwecks einen schuldigen Urteilsspruch festgelegt wird überträgt. In den Vereinigten Staaten und in vielen anderen Jurisdiktionen müssen alle Elemente, die die Schuld eines Beklagten prüfen, bei Gericht bewiesen werden, um über einem begründeten Zweifel hinaus zutreffend zu sein. Dies heißt, dass, wenn es eine reale Frage über die Wahrheit einer Tatsache gibt, die Schuld prüft, wie eine gültige Frage über die Anwesenheit eines Beklagten an einem Tatort, das Beklagte nicht schuldig gefunden werden sollte.

Das Konzept des begründeten Zweifels wird an die Idee, dass ein Beklagtes gesehen wird, um bis nachgewiesenes schuldiges unschuldig zu sein, wie ist der Fall in den US und in vielen anderen Ländern angeschlossen. Unter dieser Annahme muss Beweis von Schuld sicher sein über einem begründeten Zweifel in den Augen des Richters und/oder der Jury hinaus, damit ein schuldiger Urteilsspruch unten übergeben werden kann. Tatsachen über einem begründeten Zweifel hinaus zu prüfen ist in den Strafsachen besonders wichtig, weil der Urteilsspruch zu ernste Konsequenzen für das Beklagte führen kann.

In den Zivilrechtsstreiten durch Kontrast, kann ein Schwergewicht Beweis genügend sein, den Fall in jeder Bevorzugung der Partei zu vereinbaren. Ein Schwergewicht Beweis bedeutet, dass eine Seite des Falles grössere Sicherheit als die andere hergestellt hat, normalerweise durch das Vorhandensein einer grösseren Quantität glaubwürdigen Beweises oder überzeugenderen Beweises. Sogar kann eine kleine Menge zusätzlicher Beweis unterscheiden, bezüglich, einen Fall zu vereinbaren, wenn nur ein Schwergewicht Beweis notwendig ist.

In einer Strafsache muss eine Jury eine bleibende Überzeugung, durch Beweis nachweisen gewöhnlich lassen, der angenommen werden kann, wie zutreffend, weil die Tatsachen des Falles ihn über begründetem Zweifel hinaus stützen. Dieses könnte Augenzeugenberichte oder anderen Beweis einschließen, der gültige Fragen über Schuld entfernt. Jurys müssen allen Beweis sorgfältig betrachten dargestellt in einem Versuch, um sicherzustellen, dass dieser Beweis, der zu eine Überzeugung führen konnte, über begründetem Zweifel hinaus nachgewiesen worden ist.

Andere bezeichnen als in Verbindung stehendes mit der Idee des begründeten Zweifels ist die Beweislast. Dieses bezieht sich, die in einer Rechtssache trägt die Verantwortlichkeit der Prüfung seines Falles party. In einem Strafverfahren in den US und in vielen anderen Ländern, die Beweislast Lügen mit der Verfolgung. Anstelle von der Verteidigung, die die Unschuld eines Beklagten prüfen muss, muss der Verfolger Schuld prüfen.

Obwohl, welche Partei hat, die Beweislast scheint, ein subtiler Unterschied zu sein, unterscheidet sie Hauptbezüglich, wie ein Versuch durchgeführt wird. In einigen Ländern wird ein Beklagtes angenommen, um bis nachgewiesenes Unschuldig schuldig zu sein. Dieses setzt eine bedeutende Beweislast auf die zugelassene Darstellung des Beklagten und könnte eine Überzeugung ergeben, wenn Unschuld nicht nachgewiesen werden kann, selbst wenn das Beklagte tatsächlich unschuldig ist.