Was ist berechtigter Totschlag?

Berechtigter Totschlag bezieht auf Mord, der gerechtfertigt, oder verständliches und angemessenes und folglich nicht strafbares durch Gesetz. Obgleich Mord innerhalb jedes Landes in der Welt ungültig ist, erkennen die meisten Länder auch, dass bestimmte Umstände Mord eine passende Vorgehensweise und infolgedessen nicht strafbare Untermordgesetze bilden. In den Vereinigten Staaten ist berechtigter Totschlag der Ausdruck, der verwendet, um Morde zu entschuldigen, die das Gesetz ermöglicht oder entschuldigt.

Es gibt zahlreiche Beispiele des Totschlags betrachtete berechtigt und in ihrer Ganzheit unter Staat-Gesetz entschuldigt. Soldaten in einer Zeit des Krieges, die den Aufträgen eines Kommandanten z.B. folgen sind nicht vom Mord, weil Tötungen, die sie begehen, gerechtfertigt vollständig als Fördern das grössere gute schuldig. Ebenso sind Polizeibeamten, die einen bewaffneten Verbrecher schießen, um ein Leben zu sparen, nicht vom Mord schuldig, weil der Totschlag notwendig ist.

Berechtigter Totschlag kann als Verteidigung von den Privatmännern in bestimmten Strafprozessen auch angehoben werden. Z.B. wenn ein Eigenheimbesitzer einen Eindringling schießt, der sein Haus geerbt, kann dieses als berechtigt gelten. Wenn der Eigenheimbesitzer die Elemente der Selbstverteidigung prüfen kann, bestraft er folglich nicht unter den Mordgesetzesvorschriften der Vereinigten Staaten.

Damit Selbstverteidigung gelten kann als berechtigten Totschlag, die Person, die den Mord festlegte, hat die Belastung der Prüfung, dass Mord die einzige Vorgehensweise war, die er nehmen könnte. Dies heißt, dass er prüfen muss, dass die Person, die er tötete, war, bewaffneten Überfall festzulegen, Raub oder ein anderes ernstes Verbrechen ermordet, die sofortig Gefahr verursachen. Wenn es eine andere Vorgehensweise gab - wie Lassen des Bereichs - der das Problem ohne Mord gelöst haben könnte, ist Selbstverteidigung nicht angebracht.

Vorausgesetzt die Einzelperson, dass es keine andere Vorgehensweise gab, ihn könnte nehmen prüft, ist Selbstverteidigung normalerweise eine volle Verteidigung für Mord. Dies heißt, dass eine Person, die alles prüft, die Elemente der Selbstverteidigung erfordert innerhalb der Jurisdiktion nicht kriminelle Strafen gegenüberstellt. Er gefunden, dass Unschuldig des Mordes und aller Gebühren fallen gelassen.

Bestimmte Arten der Richtlinien des berechtigten Totschlags ergeben nicht eine komplette Absolution aus Bestrafung, aber ergeben anstatt eine bloße Verminderung der Bestrafung. Z.B. erkennen einige Zustände, dass Verbrechen der Neigung und weniger zwingende Bestrafungen für solche Verbrechen zur Verfügung stellen können auftreten. Diese Gesetze in den Vereinigten Staaten finden, dass ihre Wurzeln im englischen Zivilrecht anordnet, dass gehalten ihm zulässig war, damit ein Mann Geliebten seiner Frau tötet, wenn er sie in der Tat des Ehebruches fand. Um einen wenigen Satz für ein Verbrechen der Neigung zu empfangen, muss der Mörder alle Elemente prüfen, die innerhalb der Jurisdiktion erfordert, und die Situation muss eine sein die die Gerichte als Anreizen des unkontrollierbaren Zornes erkennen.