Was ist copyright?

Das Demonstrieren des Besitzes eines Autos oder des Hauses kann mit.einbeziehen, einen Titel oder urkundlich übertragen oder Kaufvertrag, fühlbares etwas zu produzieren, das die ausschließlichen Rechte des Inhabers herstellt. Aber wie zeigt ein diese gleichen Besitzerrechte der Gedichte oder der Fotographien oder anderer kreativer Arbeiten? Die Antwort genannt copyright.

Urheberrechtsgesetze herstellen exklusiven Besitz der nicht greifbaren Konzepte tz, sobald sie in fühlbare Form gesetzt. Sobald ein Gedicht auf Papier gedruckt, eine Fotographie oder eine gefilmte Leistung entwickelt, wird es das Eigentum des Schöpfers. In den Vereinigten Staaten existiert copyrightschutz vom Moment, das eine kreative Arbeit in einer fühlbaren Form notiert. Es gibt keine Notwendigkeit an einem amtlichen copyright geregistriert zu werden, damit der Schöpfer seine oder Rechte behauptet.

Die Geschichte des Urheberrechtsgesetzes geht zurück zum Aufstieg des Mittelstandes und der Erfindung der Druckenpresse. Sobald es möglich für einfache Bürger wurde, Kopien der Rundschreiben oder der literarischen Arbeiten zu kaufen, suchten Verleger Weisen, Besitz der Arbeiten selbst herzustellen. Autoren erwartet routinemäßig, ihr eigenes copyright Verlegern zu übergeben, die in den Theorielohnabgaben oder in einem Profit der Verkäufe wurden. Copyrightausrichtungsbüros eingerichtet en, um die zugelassene Schreibarbeit zu behandeln, aber ihre Jurisdiktionen begrenzt häufig auf bestimmte Länder oder Regionen. Andere Verleger waren noch frei, Manuskripte in anderen Ländern zu veröffentlichen und sie ohne Rücksicht auf copyright zu verkaufen.

Urheberrechtsgesetze hergestellt zuerst in den Vereinigten Staaten 1790, als Teil des Verfassungsschutzes für Künstler und Verfasser nd. Er war nicht bis die späten 1880s jedoch dass eine internationale Anstrengung, die Urheberrechtsgesetze der Teilnahmeländer zu vereinheitlichen unternommen. Dieses war die berühmte Bern-Versammlung, die zuerst nur teilweise erfolgreich war. Die Vereinigten Staaten, ein Hauptbeitragender der urheberrechtlich gesch5utzten Arbeiten, nicht offiziell unterzeichneten die Bern-Versammlungvereinbarungen bis späte Jahre, z.B.

Viele Leute verwirrt über die Schutze, die durch copyright angeboten. Die gegenwärtigen Gesetze verhindern, andere dass nicht ähnliche Wörter, Bilder verwenden, oder Gedanken in ihren Selbst arbeitet. Einzelne Wörter und allgemeine Bilder können nicht urheberrechtlich gesch5utzt sein. Eher herstellt copyright ausschließliche Rechte zur genauen Form der kreativen Arbeit, zusammen mit allen anderen abgeleiteten Formen dieser Arbeit er.

Der copyrighthalter ist die einzige Person, die einen Kinofilm aus seinem oder Roman erlaubterweise produzieren kann, zum Beispiel. Damit eine andere Person eine urheberrechtlich gesch5utzte Arbeit, Besitzerrechte muss gebracht werden, ebenso ein Autokunde muss einen rechtmäßigen Titel erhalten benutzt. Normalerweise gibt es eine Finanzbetrachtung, wann immer ein Handelsinteresse Erlaubnis sucht, eine Arbeit zu benutzen, die durch copyright geschützt.

Urheberrechtsgesetze geändert für Dekaden, meistens zugunsten des Autors und seines oder Zustandes. Kritiker der gegenwärtigen Urheberrechtsgesetze sagen, dass die ausgedehnte Lebensdauer des urheberrechtlich gesch5utzten Materials entworfen, um fairen Gebrauch zu verbieten von der Öffentlichkeit. Vor die ersten Wiedergaben Disneys des Mickey Mouse-Buchstabens z.B. überschritten haben in public domain Jahren, wenn die Urheberrechtsgesetze nicht geändert worden. Ob diese ursprünglichen Bilder von Mickey Mouse von jedem Marktwert sein, ist nicht der Punkt des Arguments.

Urheberrechtsgesetze schützen jetzt die meisten kreativen Arbeiten während der Lebenszeit des Schöpfers plus 70 Jahre oder mehr. Die Arbeiten, die vor dem 1. Januar 1978 verursacht, abgedeckt durch verschiedene Gesetze, und können geschützt werden für 75 Jahre oder länger. Während copyrightschutz den Autor von der Ausnutzung im Leben gespeichert haben kann, kann er zu viel Schutz für die Zustände und Firmen anbieten, die eifrig sind, ihre Einkommen von den Lizenzgebühren und von den Filmbildrechten beizubehalten.