Was ist das Haus der Korrektur?

Das Haus der Korrektur, jetzt im Allgemeinen benutzt als Ausdruck für Gefängnisse, hat eine sehr spezifische Bedeutung und einen wichtigen Platz in der Geschichte. Diese Gefängnisse, die in England jahrhundertelang entwickelt wurden, bevor man erlaubterweise Mandat Anstalten im frühen 17. Jahrhundert wurde, waren Mittel der Verzögerung und der Bestrafung für Verbrecher. Obwohl viele die Nöte und die Brutalität der alten Gefängnissysteme in der Grausigkeit betrachten, war das Haus der Korrektur, auf seine eigene Art, ein revolutionäres Konzept, das, in der Theorie, bedeutet wurde, um Gefangene mit einer Gelegenheit für Rehabilitation zu versehen.

Vor dem 16. Jahrhundert wurden Gefängnisse hauptsächlich benutzt, wie, Plätze eher als Anstalten der Bestrafung halten. Frühe Gesetze bevorzugten weit die Verwaltung des Obergefreiten und der Todeßtrafe, einschließlich Peitschen, Einbrennen, allgemeinesgefangenschaft auf Lager und enthaupteten und brannten an der Stange und an der Verstümmelung. Bei der Aufwartung eines durchgeführt zu werden Satzes, wurden Gefangene in den lokalen Gefängnissen gehalten, aber Verbrechen trugen selten eine Gefängnisstrafe. Die Idee einen Gefangenen im Gefängnis für eine Weile von halten und ihn dann von befreien war zu den Rechtssystemen der Zeit ziemlich merkwürdig.

Königin Elizabeth I von England hatte mehr als einige Probleme, zum in ihrer Herrschaft zu beschäftigen, von der eins der Wiederaufbau ihres Landes als wohlhabende Nation war. Die Kreation des Hauses der Korrektur spielte irgendeine Rolle in dieser Umwandlung, die ihre Richtlinie definierte, indem sie Gefangene für harte Arbeit verwendete. Anstelle anstelle der bloßen Unterhaltung und von der Warnung stellte von einem guten Peitschen, Gefangene würde eingesperrt während eines Satzzeitraums zur Verfügung und normalerweise nicht überstieg zwei Jahre und gezwungen, um harte Jobs zu bearbeiten, der als Besserungsanstalt gesehen wurde. Die Tatsache, dass das Haus der Korrektur auch freie Arbeit lieferte, um den Reichtum des Landes zu erhöhen, war vermutlich ein großer Faktor im Gesetz 1609, das ein Haus von der Korrektur obligatorisch in jeder englischen Grafschaft bildete.

Die Entwicklung des Hauses der Korrektur spielte einen Großteil in, was kommen würde, als die Armenrechte bekannt. Diese Gesetze waren Mittel der Unterteilung herauf hilflose Bürger in die, die Sozialeinrichtungen verdienten, wie das ältere oder das schwach und die, die Vagabunde, Bettler und Diebe durch Wahl waren. Die Gesetze wurden bedeutet, um die Sorgfalt und die Bestimmung für die so genannten verdienenden Armen in die Hände jeder Gemeinschaft einzusetzen, bei der Schaffung eines Mechanismus, um die zu verbessern oder mindestens zu bestrafen, die “undeservingly† Armen waren.

Das erste Haus der Korrektur war ein Palast, der während des mittleren 16. Jahrhunderts benanntes Bridewell errichtet wurde. Aus diesem Grund kamen andere Häuser der Korrektur, als Bridewells, ein Ausdruck allgemein bekannt, der über Englands Rändern hinaus verbreitete. Das Gefängnis wurde 1855 geschlossen, aber einige ähnlich-genannte Anstalten in Europa und den US laichte.