Was ist das übliche kleine Schadenregulierungsverfahren?

Kleines Schadenregulierungsverfahren ist häufig einfach und einfach zu verstehen. Als Art Gericht, das einen spezifischen Satz Fälle, nämlich kleiner Währungs-wert Zivildebatten behandelt, sind viele der komplizierteren Prozesse, die in regelmäßige Zivil- oder Strafkammern mit einbezogen werden, stromlinienförmig oder vom normalen kleinen Schadenregulierungsverfahren beseitigt. Das Verständnis der grundlegenden Schritte für kleines Schadenregulierungsverfahren kann einer Person helfen sich vorzubereiten, an zu archivieren oder teilzunehmen die kleinen Probe Ansprüche.

Der erste Schritt im kleinen Schadenregulierungsverfahren wird Archivierung genannt. Eine Partei zu einer Klage ergänzt bestimmte Formen, die die Ausgabe erklären, die zur Hand ist, alle mögliche gesuchten Schäden und die Adresse und die Kontaktinformationen für beide Parteien. Korrekte Formen für Gericht der kleinen Ansprüche können durch die Gerichtssekretärin verlangt werden oder an den lokalen Gerichten finden. Einige Formen können vorhandenes online sein, aber sind sicher, dass sie auf die spezifische Region zutreffen und beteiligtes im Prozess umwerben.

Wenn es Klage archiviert, ist ein allgemeines kleines Schadenregulierungsverfahren, das ein Zivilkläger folgen kann, ein Ersuchen um eine spezifische Menge Währungsschäden zu archivieren. Die meisten Gerichte haben ein Niedrigstandmaximum für Schäden, häufig unter $5000 US-Dollars (USD). Allgemeine Gründe für Schadenanträge umfassen, um für Reparaturen zu zahlen oder geschädigtes oder zerstörtes Eigentum zu ersetzen, um Mietekontroversen beizulegen, oder die körperlichen oder emotionalen Verletzungen zu entschädigen.

Wenn das Gericht den Prozess annimmt, wird ein Probedatum eingestellt und alle HauptParteien informiert. Während des Zeitraums zwischen Annahme und dem Versuch, ist es empfiehlt, dass alle beteiligten Parteien einen Kasten using vorliegende Beweise errichten. Experten raten suchendem Rechtsberater zu helfen, einen Kasten zu errichten, aber die meisten Gerichte der kleinen Ansprüche erfordern Parteien, sich vor dem Gericht darzustellen. Eine Hauptausnahme ist, wenn eine Person eine Korporation klagt, ein Rechtsanwalt kann die Korporation vertreten.

Kleines Schadenregulierungsverfahren am Tag des Versuches schwankt ein wenig zwischen verschiedene Regionen. Im Allgemeinen erlaubt der Richter verantwortlich für den Versuch beiden Parteien, Beweis, einschließlich Zeugezeugnis, schriftliche Dokumente und passende Fotographien darzustellen. Wenn eine Partei ablehnt, sich bei Gericht zu zeigen, ist es das allgemeine kleine Schadenregulierungsverfahren, damit der Richter eine Rückstellungsentscheidung herausgibt und häufig gegen die Nichterscheinen-Partei entscheidet. Nachdem der Beweis dargestellt ist, bildet der Richter seine oder Entscheidungs- und Preisschäden.

In etwas Bereichen kann der Zivilkläger einen Anklang einer Entscheidung der kleinen Ansprüche nicht archivieren, wenn er oder sie den Kasten verlieren. Das Beklagte kann in der Lage sein, einen Anklang zu archivieren, in diesem Fall ein anderer Versuch in einem höheren Gericht bestellt werden kann. Meistens werden Rechtssachen der kleinen Ansprüche friedlich, wenn nicht immer freundlich, durch die Entscheidung des Richters vereinbart.