Was ist der Unterschied zwischen Alimenten und Hochzeitsunterstützung?

Hochzeitsunterstützung und Alimente beziehen sich die auf Übertragung des Geldes, der Kapital und anderen Eigentums zwischen Gatten während einer Scheidungtätigkeit oder einer Trennung. Diese Ausdrücke, wenn ähnlich, treffen auf die Kapitalsübertragungen zu, die in verschiedenen Stadien eines Scheidung- oder Trennungsverfahrens gebildet werden. Wenn zwei Einzelpersonen nach der Archivierung für eine Scheidung sich trennen, werden Hochzeitsstützzahlungen gewöhnlich geleistet, um zu garantieren, dass ein Gatte seinen oder Lebensstil, beizubehalten oder für kleine Kinder sich zu interessieren fortfahren kann, die er oder sie Schutz für beibehalten. Alimente sind der Ausdruck, der Mengen zugewiesen wird, die angefordert werden, auf einer Monatszeitschrift oder einer wiederkehrenden Basis gezahlt zu werden, nachdem Scheidungverfahren abschließend durch ein Gericht gebildet werden.

Ein anderer allgemeiner Ausdruck für die Hochzeitsunterstützung, die in einigen Jurisdiktionen benutzt wird, ist Wartungszahlungen. Wartungszahlungen werden gewöhnlich an den Gatten mit niedrigerem Einkommen oder Einkommen geleistet, also können er oder sie einen gegenwärtigen Lebensstandard beibehalten, bis Scheidungverfahren abschließend gebildet sind. werden Alimente- und Hochzeitsstützzahlungen auf diese Basis geleistet; jedoch werden Alimente gewöhnlich nicht während einer formlosen Trennung herausgegeben. Die meisten Jurisdiktionen erfordern zwei Gatten, entsprechend den Richtlinien der Trennung in der Jurisdiktion erlaubterweise getrennt zu werden, bevor Hochzeitsunterstützung zugesprochen wird. In anderen Jurisdiktionen müssen Scheidungverfahren vorher begonnen haben, bevor ein Gericht Stützzahlungen irgendwie der Art zwischen Gatten verfügt.

Die Berechnung der Alimente und der Hochzeitsunterstützung basiert häufig nach dem Unterschied zwischen dem Einkommen, das von jedem der Gatten erworben wird. In vielen Jurisdiktionen werden die suchenden Alimente der Partei und die Hochzeitsunterstützung zu einem Prozentsatz des Unterschieds zwischen seinem oder Einkommen und dem gegenüberliegenden Einkommen des Gatten betitelt. Der Prozentsatz, der verwendet wird, während die Basis der Alimente- und Hochzeitsstützberechnungen durch die Jurisdiktion eingestellt wird, in der die Parteien liegen. Dieser Prozentsatz kann bestimmte Faktoren, wie die Steuergruppe des Hocheinkommen Gatten, die Zahl den Kindern, die mit der Tätigkeit beschäftigt gewesen werden, und die Verteilung der zusätzlichen Anlagegüter wie Häuser, Träger und anderer Besitz berücksichtigen.

Ein anderer allgemeiner Unterschied zwischen Alimenten und Hochzeitsunterstützung betrifft Ausgaben der Besteuerung und der herleitbaren Zahlungen. Gewöhnlich können Alimentezahlungen oder die, die zahlend sein müssen, nachdem ein Scheidungverfahren abschließend ist, von der Einzelperson abgezogen werden, welche die Zahlung leistet. Der Gatte, der die Zahlung empfängt, wird gewöhnlich angefordert, über die Menge der Zahlung als Einkommen auf seinen oder Steuern zu berichten. Hochzeitsunterstützung wird im Allgemeinen betrachtet, steuerfreies Einkommen zum empfangenden Gatten, besonders unter Umständen zu sein, in denen die Hochzeitsstützmenge eine Genehmigung für Kinderbetreuung oder Unterstützung enthält.