Was ist der Unterschied zwischen alternative Debatte-Entschließung und Schlichtung?

Entschließung und Schlichtung der alternativen Debatte sind häufig Ausdrücke, die verbunden werden, wenn nicht immer gut definiert. suchen Entschließung und Schlichtung der alternativen Debatte, Beschlüsse zu den Rechtsfragen zu finden, ohne Zuflucht zu nehmen zum traditionellen Rechtsstreit. Entschließung der alternativen Debatte, alias ADR, ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um ein breites Feld der Wahlen für nicht streitige Lösungen zu beschreiben, während Schlichtung eine spezifische Art ADR ist.

Entschließung der alternativen Debatte und Schlichtung beide neigen, sich auf Rechtsfragen von Zivildebatten zu konzentrieren, da die meisten Strafverfahren notwendigerweise in einem Gericht versucht werden. Höflichrechtssachen sind in einer Vielzahl von Weisen teuer und finanziell, emotional umfassen und in Zeit ausgedrückt. In vielen Fällen raten Rechtsanwälte und Rechtsexperten Klienten in fast jedem Bereich des Gesetzes, ADR zu suchen, bevor sie zu einem Gericht-versuchten Fall Zuflucht nehmen. In einigen Fällen besonders in den Ausgaben des Vertragsgesetzes, wird die Vereinbarung, alle rechtlichen Probleme durch Entschließung und Schlichtung der alternativen Debatte beizulegen häufig direkt in den Anfangsvertrag aufgebaut.

Das Feld von ADR umfaßt einige verschiedene Methoden des Ausarbeitens der zugelassenen Unterschiede. Einige, wie Vermittlung oder Vermittlung, binden nicht zugelassene Vereinbarungen. Während die Anwendung dieser Formen von ADR manchmal helfen kann, zu eine friedliche Lösung zu führen, kann es in einer Entscheidung auch oben beenden, um auf eine formale Gerichtsentschließung weiterzugehen. Dieses ist ein Bereich, in dem das allgemeinere Feld der Entschließung der alternativen Debatte und die Schlichtung auseinander laufen; Schlichtung ergibt eine verbindliche zugelassene Vereinbarung, die normalerweise nicht abhängig von Anklang ist.

Wie die meisten Formen von ADR, beruht Schlichtung auf den PrimärParteien, die betroffen sind, um sich angemessen zu benehmen und Ausgaben mit etwas Unterstützung auszuarbeiten. Parteien in der Schlichtung können Rechtsanwälte, aber beschließen, häufig die Angelegenheit einfach zu behandeln selbst verwenden. Die Entscheidung in einer Schlichtung wird durch eine NullDrittpartei oder eine Dreipersonenverkleidung, alle von getroffen, sind wem zugelassene Fachleute. In der Verkleidungsschlichtung erhält jede Partei, einen Schiedsrichter auszuwählen, während das Drittel eine gemeinsame Entscheidung durch beide Parteien ist, oder wird von den zwei vorgewählten Schiedsrichtern ausgewählt.

Eine andere wichtige Unterscheidung zwischen Entschließung der alternativen Debatte und Schlichtung ist der Bereich der Verantwortlichkeit gegeben den Schiedsrichtern. In anderen Formen von ADR, wie Vermittlung, kann ein Nullaus dritter quellerepräsentant benutzt werden, um die Details einer zugelassenen Vereinbarung zu hämmern, aber nicht notwendigerweise hat die Energie, die abschließenden und verbindlichen Entscheidungen auf einem Fall zu treffen. Andere Formen von ADR erfordern nicht eine ernannte Drittpartei überhaupt, aber beruhen auf den HauptParteien oder ihren Rechtsanwälten, um zu einer gerechten Einigung zu kommen.