Was ist der Unterschied zwischen erwachsener und jugendlicher Einsperrung?

Der Schlüsselunterschied zwischen erwachsener und jugendlicher Einsperrung ist der Fokus auf Rehabilitation für minderjährige Übeltäter, im Vergleich mit Bestrafung für erwachsene Convicts. Anlagen für Jugendliche werden sehr anders als laufen gelassen, und Leute in solchen Gefängnissen und in Gefängnissen haben Zugang zu den verschiedenen Arten von Service. Minderjährige werden nicht mit Erwachsenen bis eingesperrt, nachdem sie die Volljährigkeit erreichen, und diese Lokalisierung stützt den Auftrag des Verhinderns der zukünftigen Verbrechen und des Gebens Jugendlichen einer zweiten Chance an der erfolgreichen Sozialintegration.

An die meisten Nationen glauben Leute, dass jugendliche Verbrecher Disziplin benötigen und sich stützen, um eine Rückkehr zum Verbrechen zu verhindern, wenn sie hinausgehen, während erwachsene Übeltäter über Abzahlung hinaus betrachtet werden können. Für Erwachsene sind Gefängnis und Gefängnis Strafumwelt. Jugendliche Einsperrunganlagen teilen etwas Qualitäten im Common mit erwachsenen Gefängnissen, aber Insassen haben Zugang zur Ausbildung, anspornende Programme und Sozialeinrichtungen und Unterstützung. Droge Behandlung in solchen Anlagen beimischen, z.B. neigt, leicht verfügbarer zu sein.

Insassen in einer jugendlichen Einsperrunganlage haben normalerweise einen sehr festen Zeitplan, einstellten, um Disziplin aufzuerlegen. Wie erwachsene Insassen arbeiten sie um die Anlage auf Aufgaben wie Reinigung und Wartung und können andere Aufgaben auch durchführen. Viele Nationen erfordern, dass Jugendliche eine Ausbildung hinter Stäben empfangen, und Leute können eine Satzanzahl von Stunden der Kategorie jeden Tag haben. Sie können Äquivalenztests ausüben, während in der jugendlichen Einsperrung also in ihnen Gefängnis mit einer Bescheinigung lassen, sie die Jobs suchen lassend, die ein School-Diplom erfordern. Kursteilnehmer können auch in der Lage sein, sich in den Korrespondenzkursen mit Hochschulen, Universitäten und technischen Schulen zu engagieren, während sie eingesperrt werden.

Der Rehabilitationaspekt der jugendlichen Einsperrunganlagen liefert mehr Gelegenheiten. Insassen können in der Lage sein, an einer Vielzahl von Programmen teilzunehmen und von den frommen Ministerien bis zu Ableistung von Sozialstunden reichen. Diese Programme unterrichten soziale Verantwortung und versehen auch Insassen mit Werkzeugen, die sie nach Staffelung benutzen können. Der ehemalige Straftäter konnte in der Lage sein, Arbeit in der Außenwelt zu suchen z.B. eher als fühlen gedrückt, um zum Verbrechen zurückzugehen.

In den seltenen Fällen kann die Regierung sich entscheiden, einen Jugendlichen als Erwachsener zu versuchen, normalerweise, wenn die Person zur Volljährigkeit nah ist und das Verbrechen schändlich ist. Die Behandlung der Übeltäter, die als Erwachsene versucht werden, nachdem eine Überzeugung heikel sein kann, da es nicht sicher ist, sie mit erwachsenen Gefangenen unterzubringen, aber der Regierung kann eine Rehabilitationumwelt für solche Gefangenen möglicherweise nicht stützen, mit der Begründung dass der Primärfokus der Einsperrung für sie Bestrafung ist, nicht Abzahlung.