Was ist der föderativmindestlohn?

Ein föderativmindestlohngesetz ist ein national entschlossener Lohn, dass alle geeigneten Angestellten pro Stunde zahlend sein müssen. Innerhalb der Vereinigten Staaten hat der föderativmindestlohn sich in den Jahren erhöht, während die Lebenshaltungskosten sich erhöht haben. Einzelne Zustände können, eine höhere Mindestlohnrate einstellen aber können möglicherweise nicht unterhalb der nationalen Mindestlohnrate fallen.

Das Konzept einer föderativmindestlohnrate wurde zuerst als Antwort zu den Interessen über Leute - viele von, waren wem Immigranten, Frauen und Kinder - ArbeitsÜberstunden für niedrigen Lohn in vielen der Fabriken des Landes eingeführt. Einige US-Zustände erließen Mindestlohngesetze vor der Bundesregierung, die einen nationalen Standard einstellt. Anfangsversuche an der Einstellung eines Mindestlohngesetzes wurden durch das Staat-Höchste Gericht abgeschossen, wie verfassungswidrig. Schließlich wurde das gegenwärtige Mindestlohngesetz als Teil der angemessenen Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat von 1938 verabschiedet und unterstützt.

Nicht alle Angestellten werden unter dem föderativmindestlohngesetz bedeckt. Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, in denen ein Angestellter bedeckt werden kann - Unternehmensabdeckung und einzelne Abdeckung. Eine Person wird unter Unternehmensabdeckung bedeckt, wenn er oder sie innerhalb einer Industrie arbeiten, die angefordert wird, um Mindestlohn zu zahlen. Geschäfte mit einem bestimmten Jahresertrag, Regierungsagenturen, Schulen und Krankenhäusern sind Beispiele der Industrien, die durch Gesetz angefordert werden, um Angestellten mindestens den föderativmindestlohn zu zahlen.

Einzelne Abdeckung unter dem föderativmindestlohngesetz ist ein wenig schwieriger. Im Allgemeinen muss die Arbeit der Einzelperson ihn in landesweiten Handel regelmäßig mit einbeziehen. Während dieses erschreckend klingt, in Wirklichkeit wird fast alles Geschäft in landesweiten Handel in der einen oder anderen Form seit dem Aufkommen des digitalen Zeitalters miteinbezogen. Sogar qualifiziert der Hausmeister, der in einer Fabrik arbeitet, in der Waren produziert werden, die schließlich aus Zustand heraus gesendet werden. Zusätzlich werden inländische Arbeitskräfte wie Köche, Haushälterinnen und Kindermädchen normalerweise bedeckt.

Arbeitskräfte, die regelmäßig einen erheblichen Teil ihrer Löhne von den Spitzen empfangen, sind auch nach Maßgabe der Mindestlohngesetze; jedoch wird der Lohnsatz anders als berechnet. Einer Arbeitskraft, die eine erhebliche Menge Einkommen von den Spitzen, wie einer Kellnerin empfängt, muss ein minimaler stündlicher Anteil, der erheblich kleiner, als ist andere stündliche Angestellte gezahlt werden. In der Theorie muss der stündliche Anteil des Angestellten plus Spitzen der föderativ eingestellten minimalen stündlichen niedrigen Rate für andere Arbeitskräfte entsprechen, die Spitzen nicht als Teil ihres Einkommens empfangen.