Was ist die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat?

Die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat von 1938 ist eine Rechnung, die verabschiedet wird, um Arbeitskräfte vor den Arten der Missbräuche zu schützen, die in der industriellen Revolution auftraten. Während dieser Zeit zahlten Firmen Arbeitskräften einen sehr kleinen Lohn, und doch hatten Leute, besonders neue Immigranten, keine Wahl aber, die Jobs zu nehmen, um für ihre Familien zu sorgen. Die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat wurde, um jene Arbeitskräfte zu schützen geführt und zu garantieren, dass die Arbeitgeber einen angemessenen und angemessenen Lohn zahlten.

Die ursprünglichen Bestimmungen legten in der angemessenen Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat von 1938 angewendet an jedem möglichem Geschäft fest, das innen oder beeinflußter landesweiter Handel engagiert wurde. Der Grund für diese Beschränkung war, dass es ein Bundesgesetz war, das verabschiedet wurde, und Bundesgesetzgebungen haben nicht ausgedehnte Energie, Geschäfte zu regeln. Die Bundesregierung erhält die Energie, solch ein Gesetz von der Handel-Klausel in der US-Konstitution zu verabschieden, die sie mit der Energie, die Ausgaben zu regeln bekleidet, die auf landesweitem Handel bezogen werden.

Die Tat 1938 enthielt drei Hauptbestimmungen. Zuerst gründete sie Richtlinien, um zu garantieren, dass Leuten ein lebender Lohn gezahlt wurden. Zweitens unterstellte sie spezifischen Lohnrichtlinien für über die Zeit hinaus. Drittens verursachte sie die spezifischen Gesetze, die auf der Beschäftigung der Minderjähriger bezogen wurden.

Unter den lebenden Lohnbestimmungen der Rechnung, fungieren die angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen Satz ein föderativmindestlohn, der auf einer nationalen Ebene zutraf. Arbeitgeber wurden angefordert, jeder Arbeitskraft mindestens den Mindestlohn zu zahlen. Der zuerstmindestlohnsatz unter der Tat war $0.40 US-Dollars (USD) pro Stunde.

Der lebende Lohn provisions auch garantierte Angestellte über die Zeit hinaus, gezahlt an der Zeit-und-einhälfte. Dies hieß, dass, wenn eine Arbeitskraft mehr als 40 Stunden in einer gegebenen Woche bearbeitete, er zahlende Zeit-und-einhälfte jene Stunden lang war. So wenn eine Arbeitskraft $0.40 USD pro Stunde bildete, denn jede Stunde, die er in 40 Stunden ein Woche, er bearbeitete, waren zahlende $0.60 USD.

Die Tat stellte auch Richtlinien für die Beschäftigung der Minderjähriger her. Die gesetzten Richtlinien der Tat, welche begrenzen die Beschäftigung der Minderjähriger „in der bedrückenden Kinderarbeit.“ Dieses eingeschlossen, Beschränkungen auf der Zahl Stunden einstellend, die ein Kind bearbeiten könnte und Kinder vom Arbeiten in den extrem gefährlichen oder gefährlichen Jobs verbietend.

Viele Änderungen sind zur angemessenen Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungenzuersttat seit seinem Überschreiten 1938 aufgetreten. Z.B. in einer Änderung 1949, wurde der Mindestlohn zu $0.75 USD pro Stunde angehoben. 1963 wurde die gleiche Entlohnung für gleiche Arbeits-Tat geführt und Mandat unterstellte, dass Männern und Frauen der gleiche Lohn für die gleiche Arbeit gezahlt werden.

Andere Änderungen überschritten in den Jahren erweiterten die Tat, um mehr Geschäfte und Organisationen einzuschließen und ausgedehnteren Schutz für Arbeitskräfte und Minderjährige zu bieten. Der Mindestlohn ist auch zahlreiche Zeiten, einschließlich eine Änderung 2007 bis $7.25 USD angehoben worden. Diese Gesetze sind alle entworfen, um zu garantieren, dass die Arbeitskraft geschützt wird.