Was ist die Familien-Gruppen-Konferenz?

Eine Familiengruppenkonferenz (FGC) ist ein Werkzeug für die Einbeziehung der Familie in der Planung und in der Beschlussfassung, wenn sie mit Kinderfürsorge- oder Jugendgerichtsystemen beteiligt wird. Ein FGC soll der Familie ein Sagen in, wie man geben die Probleme regelt, die sie in Kontakt mit schützenden Agenturen des Kindes oder den Gerichten holten. Die Familie ist die Mitte der Planung, wenn die Unterstützung, Betriebsmittel und Anleitung von den allgemeinen Agenturen bereitgestellt ist, Ableistung von Sozialstundengruppen und die Gerichte.

Das Konzept der Familiengruppenkonferenz wurde in Neuseeland in den achtziger Jahren entwickelt. FGCs waren, im Großen Teil, wegen der Maori- Leute von Neuseeland, die sich stark fühlten, dass Kinderfürsorgegesetze nicht ein reales Verständnis von Maori- Traditionen der Verwandtschaft reflektierten. Eine Familiengruppenkonferenz enthält die Maori- Idee, dass eine Familie, einschließlich die Großfamilie, Bestes sich kennt und einen starken Beitrag zur Garantie bilden wird, dass er zusammen bleibt. Irgendein Modell des FGC wird jetzt in den Ländern weltweit benutzt. In den US gekennzeichnet es manchmal als Familie-geführte Beschlussfassung.

Eine Familiengruppenkonferenz hat drei grundlegende Schritte. Kinderfürsorgefachleute erklären Familienmitgliedern über Probleme in der Familie, die zu ihrer Aufmerksamkeit gekommen sind. Diese konnten Schwänzerei, Vernachlässigung, unzulängliche Überwachung oder Drogegebrauch und -gewalttätigkeit in das Haus mit einbeziehen. Der Familie wird dann Zeit alleine gegeben, die Bereiche von besonderer Wichtigkeit unter selbst zu konfrontieren und mit seinem eigenen Plan aufzukommen, um die Probleme zu regeln. Wenn es keine Kind-Sicherheitsfragen gibt, wird der family’s Plan dann im Allgemeinen und wird mit äußeren Betriebsmitteln genehmigt gestützt, um es Arbeit zu bilden.

Familiengruppenkonferenzen funktionieren gut, wenn ältere Kinder beteiligt sind. Kleinere Kinder, besonders wenn sie das Opfer irgendeiner Form des körperlichen Missbrauchs gewesen sind, können außerhalb des Hauses, ideal mit Mitgliedern der Großfamilie gesetzt werden müssen, bis die Eltern gesunde Disziplinmethoden und fertig werdene Fähigkeiten durch Kategorien oder Therapie erlernen können. Selbst wenn jüngere Kinder beteiligt sind, behalten die Eltern noch eine aktive Rolle bei, wenn sie den Plan für die Korrektur der family’s Probleme entwickeln.

Die Familiengruppenkonferenz hat nützliches in den Bereichen der häuslicher Gewalt und des Kindschutzes geprüft. Wenn die Familie in die Gerichtsverfassung miteinbezogen wird, wird der Richter dem Plan aufmerksam gemacht und kann weitere Betriebsmittel für die Familie bestellen, wenn notwendig. Statistisch verringern Familiengruppenkonferenzen Wiederauftreten der Probleme, die sie bedeutet werden, um anzusprechen.