Was ist die Wahrheit in der Sparungs-Tat?

Die Wahrheit in der Sparungs-Tat ist eine Regierungsentscheidung, die grösseres Transparent für die Verbraucher versieht, die mit Bänken arbeiten. Spezifisch erfordert die Tat Bänke, Gebühren freizugeben, liefert jährliche Prozentsatzerträge und andere Informationen. Diese Tat ist ein direktes Resultat einer großen Bundesumstrukturierung 1991. Die Tat wird auch auf nur bestimmte Bankkunden begrenzt und hat einige unerwartete Schreibarbeitsbeeinträchtigungen ergeben.

Die Wurzeln der Wahrheit in der Sparungs-Tat stammen die Federal- Deposit Insurance Corporation (FDIC)verbesserungs-Tat von 1991 ab. In einer Bemühung, das FDIC zu verstärken, ließ diese Tat es hauptsächlich vom Staat-Finanzministerium borgen. Zusammen mit dieser großen Veränderung führte die Regierung viele anderen Verordnungen, die die Spar- und Darlehensstabilität des Landes verbessernd angestrebt wurden.

Eine solche Verordnung war die Wahrheit in den Sparungen fungieren, die erforderten, dass Bänke und Kreditanstalten vier grundlegenden Richtlinien folgen. Das erste ist, dass Kreditinstitutionen den jährlichen Prozentsatzertrag für Sparkonten bekanntmachen müssen zu den Kunden, damit sie besser verstehen, wie viel Interesse an einem Jahr erworben wird. Zweitens müssen Einrichtungen des Bankgewerbes eine gesamte Ablagerung, anstelle von einem Teil ehren. Das Drittel erfordert Kreditinstitutionen, Gebühren für aufgeprallte Überprüfungen, Drahtübertragungen und andere Dienstleistungen zu verzeichnen. Schließlich sagt die Tat, dass Bänke frei Scheckkonten nicht annoncieren können, wenn es tatsächlich die Gebühren gibt, die mit dem Konto verbunden sind.

Der Zweck der Wahrheit in der Sparungs-Tat ist, Bankverkehrskunden mit genügenden Daten zu versehen, um eine stichhaltige Sparungsentscheidung zu treffen. Mit diesen addierten Informationen sind Leute in der Lage, Informationen von den verschiedenen Bänken zu sammeln und Rate zu vergleichen, um den besten Sitz zu finden. Ein anderer Effekt ist, Bänke vom Nutzen der Klienten zu halten, indem er kreditgebende Stellen zwingt, vollständig transparent zu sein.

Diese Tat jedoch trifft nicht auf jeder zu. Die Wahrheit in den Sparungen fungieren sich wendet nur an eine natürliche Person und bedeuten einen einzelnen Kunden. Geschäfte und Organisationen sind nicht abhängig von diesen Richtlinien. Ein anderes unerwartetes Resultat dieser Tat ist die Zunahme der Schreibarbeit, wenn es ein Konto eröffnet. Wegen der kreditgebenden Stellen, die gefordert werden, um diese Tiefe der Informationen zur Verfügung zu stellen, gibt es häufig große Stapel Schreibarbeit, die unterzeichnet werden oder abgezeichnet werden müssen, wenn man ein Konto eröffnet. Diese Papiere bedeuten, dass der Kunde die Dokumente empfangen hat, welche die Bank erlaubterweise angefordert wird zur Verfügung zu stellen.