Was ist die gleiche Gutschrift-Gelegenheits-Tat?

Die gleiche Gutschrift-Gelegenheits-Tat, allgemein gekennzeichnet als das ECOA, ist eine Facette des Staat-Gesetzes, das den meisten kreditgebenden Stellen das Absondern auf der Grundlage von Rennen, Religion, nationalen Ursprung, Geschlecht, Familienstand, Alter oder Einkommensquelle untersagt. Das Gesetz wurde in 1974 als Teil der größeren Konsumentenkredit-Schutz-Tat erlassen (CCPA). Die Chancengleichheit-Gutschrift-Tat ändert das CCPA, indem sie Unterscheidung auf jedem möglichem Niveau des Lendingprozesses verbietet. Gläubiger können kreditgebende Stellen noch bitten, bestimmte persönliche Information zur Verfügung zu stellen, aber unter der Tat können sie diese Informationen nicht verwenden, um zu entscheiden, ob man ein Darlehen verlängert oder entscheidet, was die Anleihebedingungen jedes mögliches resultierende sind.

Die gleiche Gutschrift-Gelegenheits-Tat wird im Staat-Code, das gesetzliche Gesetz der Vereinigten Staaten, bei 15 U.S.C Abschnitt 1691 kodifiziert. Die Tat trifft auf jede mögliche Person oder Wesen zu, die “regularly Gutschrift, † sowie jedermann verlängert, erneuert oder fortsetzt, das an der Entscheidung solch einer Person oder Wesens teilnimmt. Bänke, Hypothekengeldgeber und alle Handelsgläubiger werden bedeckt. Personalkredite zwischen Freunden oder einmalige Darlehen zwischen Parteien, die nicht regelmäßige kreditgebende Stellen sind, sind normalerweise nicht.

Durchführung der gleichen Gutschrift-Gelegenheits-Tat ist ein wichtiger Teil vieler Aspekte von US-Gesetzpraxis. Die Tat ist Staat-zur Bundesbankverkehrsgesetzgebung wichtig, insofern als sie Bänke und Handelsfinanzkreditgebende stellen bedeckt. Sie auch kommt allgemein in Gesetz des Gehäuses und der Immobilien, seit seinen Bestimmungabdeckungs-Gehäusekreditgebenden stellen und Realkrediten auf. Die Tat berührt auch Verbraucherschutzgesetz in Bezug auf Kreditkartefirmen, Privatdarlehenverlängerungen und Zinssätze.

Im Großen Teil war die gleiche Gutschrift-Gelegenheits-Tat entworfen, um zu garantieren, dass alle Einzelpersonen, die Gutschrift beantragen, auf gleichen Ausdrücken behandelt werden. Die Tat verbietet spezifisch die Unterscheidung, die auf Rennen, Religion, nationalem Ursprung, Geschlecht, Familienstand, Alter oder dem Eingang von Fürsorge wie Wohlfahrt basiert. Unterscheidung wird in der Entscheidung verboten, ob man ein Darlehen und in jedem möglichem anderen Aspekt des Darlehen-bewilligenprozesses, wie EinstellungsDarlehenszinssätze, Interesse oder Strafen bewilligt.

Gläubiger können nach persönlichen Details wie Familienstand noch fragen oder altern, wenn sie entscheiden, ob man ein Darlehen bewilligt oder Gutschrift verlängert. Alles, dass die gleiche Gutschrift-Gelegenheits-Tat sagt, ist, dass der Gläubiger irgendwelche der genannten Faktoren nicht verwenden kann, um die Entscheidung zu beeinflussen. In einigen Fällen können Geldnehmer beschließen, ihr demographisches und über persönliche Information zu berichten, damit Bundesämter Schiene verbessern können, ob kreditgebende Stellen den act’s Richtlinien folgen.

Welche Art des Darlehens Einflüsse auf dem Spiel steht, das die Tat erzwingt. Die Bundesgeschäftskommission wendet die Tat an den meisten Konsumentenkreditdrehbüchern an, während die Abteilung für Gehäuse und Stadtentwicklung sie an den Verhandlungen des Realkredites anwendet. Das Federal Deposit Insurance Corporation erzwingt die Tat gegen die meisten Handelsbanken. Wenn eine bestimmte kreditgebende Stelle ein Routinemuster der Unterscheidung hergestellt hat, erhält das Justizministerium normalerweise beteiligt. Agenturmonitor lenders’ Praxis, aber hängt auch von den Verbraucherbeschwerden ab, um Maßnahmen zu ergreifen.

Die Tat stellt auch für ein privates Recht der Tätigkeit zur Verfügung, also bedeutet es dass Einzelpersonen, die, dass sie gegen Dosenakte ein Prozess in ihrem eigenen Recht abgesondert worden sind, ohne ein Bundesamt durchzulaufen glauben. Unterscheidungbeanstandungen unter der Chancengleichheit-Gutschrift-Tat werden in US-Bundesamtsgericht geholt. Bundesamtsgerichte wenden Bundesgesetz an, aber setzen in jedem Zustand. Einzelpersonen, die glauben, dass sie nicht die einzigen Opfer einer bestimmten lender’s Unterscheidung waren, können beschließen, einen Gruppenklageprozeß zu holen, der viele Zivilkläger mit einer ähnlichen Beschwerde in einen einzelnen Anspruch verbindet. Währungsschäden und Wiederaufnahme sind normalerweise in den Gruppenklageprozessen höher.

Einen Prozess im Bundesgerichtshof zu archivieren ist eine komplizierte Bemühung, ob einzeln oder im Namen einer Kategorie. Prozesse erlauben verletzten Parteien, Schäden zu sammeln, die nicht in einer Bundesamtdurchführungtätigkeit vorhanden sein können, aber nehmen auch mehr Zeit, Betriebsmittel, und Know-how als eine Agentur zu einem möglichen Missbrauch einfach, alarmierend. Sich zu beraten ist normalerweise am besten, mit einem Rechtsanwalt, bevor man irgendwelche einzelnen Maßnahmen ergreift.