Was ist ein Absender?

Die Bedeutung von “consignor† geändert in den Jahren. Ursprünglich war ein Ausdruck, der im Verschiffen verwendet und unter Seerecht, ein Absender definiert, die Partei, die ein Versand &emdash entstand; das heißt, geliefert ihm, normalerweise an ein Schiff, für Transport an eine andere Position. Der Empfänger der Waren in der entfernten Außenstelle war der Empfänger. Heute sein diese Parteien ein Verlader und ein Empfänger, obgleich die ursprünglichen Ausdrücke in einigen formalen Beförderungsverträgen noch gefunden werden können.

Die Notwendigkeit an der Unterscheidung ist klar. In einem vertraulichen Verkauf gibt es keine beträchtliche Verzögerung zwischen Besitzen. Das heißt, sobald Zahlung übertragen, überreicht der Verkäufer die Waren zum Kunden, der dann Besitz nimmt. Mit einem Langstreckenverkauf obwohl, besonders unter vorindustriellen Umständen, der Verkauf von Waren über langen Abständen ein bedeutender Bestandteil der Wirtschaft war. Dennoch gab es einen bedeutenden Zeitabschnitt zwischen dem Moment, den die Waren den Besitz des Verkäufers verließen und den Besitz des Kunden erbten, während dessen Zeit alles geschehen könnte. Der Absender liefern Waren an eine Träger, die sie zu einer entfernten Position für Anlieferung zum Empfänger transportieren, der normalerweise den Verlader für die Waren zahlen, und der Verlader bewirken dann Zahlung an den Absender.

Jeder Versand von Waren dann begleitet von einer zugelassenen Vereinbarung, die miteinander sie und die Parteien, das Verhältnis der Parteien kennzeichnet und zu den Waren und die Bedingungen der Zahlung. Absender hielten normalerweise den Titel zu den Waren, bis geliefert an Empfänger, und ordnen für Versicherungsdeckung, im Falle, welches die Waren nicht ihren Bestimmungsort wie erwartet erreichten.

Es gibt noch eine Verzögerung zwischen dem Liefern der Waren an eine Fördermaschine und ihr, die an den Empfänger geliefert und bildet es notwendig, die Unterscheidung unter den Parteien beizubehalten. Anders als die Tage, als transatlantische Kommunikation nahm, solange transatlantischer Transport jedoch Zahlung nach dem Empfang durch den Gebrauch von Akkreditiven normalerweise blitzschnell bewirkt werden kann.

In den zeitgenössischen Zeiten besonders in den Vereinigten Staaten, ist ein Absender eine Person, die Waren &emdash liefert; normalerweise Gebraucht&emdash; über zu einer anderen Partei, zum, normalerweise an einem bedeutenden Diskont weg von ihrem ursprünglichen Einzelhandelspreis zu verkaufen. Der Absender ist, erst nachdem der Verkauf gebildet, an einem vereinbarten Prozentsatz des Verkaufspreises oder der flachen Menge zahlend. Die Waren die Erlaubnis gehabt normalerweise, um auf Anzeige ohne die Kosten für drei bis sechs Monate zu bleiben und folgen, die des Absenders müssen sie oder Übertragungen von Eigentumsrechten auf den Verkäufer entfernen festsetzen. Die Handelsumwelt, innerhalb deren dieses getan, genannt normalerweise ein Lieferunggeschäft und die Anordnung selbst benannt allgemein einen Verkauf auf Kommissionsbasis.