Was ist ein Additur?

Ein additur ist eine Zunahme der Menge der Schäden, die in einem Zivilrechtsstreit zugesprochen. Additurs erlaubt nicht in allen Rechtssystemen, und in denen, wo sie sind, herausgegeben sie vom Richter, normalerweise mit dem Ziel des Hinzufügens von Strafzuschlägen zu dem Schadenersatz zu einem Fall ise. Der Zweck einem additur ist, die Notwendigkeit an einem Anklang auszuweichen und Wiederaufnahmeverfahren, im Falle dass ein Zivilkläger glaubt, die Schäden, die in einem Fall zugesprochen, waren nicht genügend. Das Beklagte hat nicht ein Sagen innen, ob die Schäden zugesprochen, aber kann entscheiden, zum Wiederaufnahmeverfahren und zur Hoffnung anstatt überzugehen, eine vorteilhafte Behandlung von der Jury zu erhalten.

Richter können entscheiden, die Schäden mit einem additur in einem Fall zu erhöhen, in dem die Jury eine Menge zusprach, die unfair niedrig scheint, die Umstände des Falles gegeben. Dieses kann aufkommen, in den Fällen wo die Tätigkeiten des Beklagten wahrscheinlich besonders Schlechtes sind, oder wenn der Richter eine freie Mitteilung schicken möchte den Leuten, die ähnliche Tätigkeiten betrachten, dass sie schwer bestraft. Das additur auftritt als eine Bestrafung und eine Warnung d.

Wenn ein Zivilkläger eine Absicht anzeigt, um ein Wiederaufnahmeverfahren auszuüben, in den Fällen wo die Schäden nicht geglaubt, um angemessen zu sein, kann der Richter entscheiden, ein additur zu den Schäden herauszugeben, die durch jury zugesprochen, um das Wiederaufnahmeverfahren zu vermeiden. Das Beklagte kann die Wahlen des Annehmens des höheren Schadenpreises oder des Übergehens zum Wiederaufnahmeverfahren wiegen. Da Jurys während der Wiederaufnahmeverfahren rau sein können, kann das Beklagte entscheiden, den höheren Preis eher als, das Resultat einer anderen jury Entscheidung riskierend zu nehmen.

Einmal beendet das Resultat des Falles, erwartet das Beklagte, Vorkehrungen zu zahlen oder zu treffen, um zu zahlen, wenn es nicht möglich ist, eine einzelne Pauschalzahlung zu leisten, um den Fall zu vereinbaren. Wenn das Beklagte nicht reagiert, kann Gericht wieder zusammengekommen werden, um das Beklagte zu zwingen, using eine Vielzahl von Mitteln einschließlich Schmuck Rechnungsprüfungen und Löhne zu zahlen, die Ausdrücke zufriedenzustellen, die unten vom Richter und von der Jury übergeben.

Durch Kontrast mit.einbezieht ein remittitur ury, die Schäden zu verringern, die von einer Jury zugesprochen. Richter berechtigt, dies zu tun, wenn sie glauben, dass die Menge, die zugesprochen oder von der fraglichen Legalität unvernünftig ist. Verringerungen in der Menge von Schäden die Erlaubnis gehabt im Allgemeinen der meisten Rechtssysteme, während additurs neigen, weniger zulässig zu sein. In den Vereinigten Staaten z.B. können Bundesrichter ein additur nicht herausgeben, aber sie können ein remittitur herausgeben.