Was ist ein Adhäsions-Vertrag?

Ob wir es durch diesen Namen kannten, unterzeichnet viele von uns mindestens einen Adhäsionsvertrag während unserer erwachsenen Leben. Eine Standardversicherungspolice betrachtet häufig, ein Adhäsionsvertrag, sowie Wohnungsmiete- oder eines „Endbenutzers zu sein Lizenzvereinbarung“ (EULA). Sogar konnte die Vereinbarung mit einer lokalen chemischen Reinigung oder anderer freiberuflicher Dienstleistung sein betrachten einen Adhäsionsvertrag.

Im Wesentlichen ist ein Adhäsionsvertrag ein Nehmen es oder lässt ihm Anordnung zwischen zwei Parteien, eine gegolten viel stärker als die andere. Die stärkere Partei, z.B. eine Versicherungsgesellschaft, zur Verfügung stellt im Allgemeinen einen Service oder ein Produkt, die die schwächere Partei wünscht oder benötigt. Eher als über jeden Aspekt der Vereinbarung, die Versicherungsgesellschaftgeschenke verhandeln, die der Kunde mit einem Mustervertrag mit Seiten der Gerichtssprache füllte. Der Kunde benötigt die Versicherungspolice, also kann er dem Vertrag einen schnellen flüchtigen Blick geben oder ihn einfach gutgläubig unterzeichnen.

Von diesem Punkt an, gesprungen der Kunde erlaubterweise zu den Ausdrücken des Adhäsionsvertrages, obwohl er keinen Eingang in jene Ausdrücke möglicherweise gehabt haben kann. Dieses kann möglicherweise nicht scheinen, für die schwächere Partei problematisch zu sein, da er den viel versprechenden Nutzen der Versicherungsdeckung empfängt. Das selbe hält zutreffend für den Unterzeichner eines EULA oder einen Renter, der eine Standardmiete unterzeichnet. Ein Adhäsionsvertrag ist nicht notwendigerweise eine schlechte Anordnung für die schwächere Partei, solange die Ausdrücke fortfahren getroffen zu werden.

Die zugelassene Schwierigkeit mit einem Adhäsionsvertrag anfängt häufig g, wenn die stärkere Partei scheint, die Vertragsbedingungen zu verletzen. Die Sprache des gesamten Vertrages, einschließlich den feinen Druck, der nicht von der schwächeren Partei überprüft, schützt häufig die stärkere Partei vor allen zugelassenen Verzweigungen. Ein Adhäsionsvertrag für eine Versicherungsgesellschaft z.B. kann eine Klausel haben, Gruppenklageprozesse zu verbieten. Es kann auch geben Beschränkungen auf, denen ein Prozess archiviert werden kann, oder der Kunde kann unknowingly haben damit einverstanden ist, einen Berufsschiedsrichter, nicht einen Richter zu verwenden. Klauseln, die die stärkere Partei schützen, sind in einem Adhäsionsvertrag ziemlich allgemein, der warum die schwächeren Parteinotwendigkeiten, das gesamte Dokument zu verstehen ist, bevor es unterzeichnet.

Glücklicherweise für die schwächere Partei, gebildet amerikanische Gerichte starke Ansichten über zugelassene Durchführung eines Adhäsionsvertrages. Im Allgemeinen gelten die Ausdrücke, die heraus im ursprünglichen Vertrag buchstabiert, gültig und als Schwergängigkeit, aber die schwächere Partei kann argumentieren, dass die Ausdrücke vieldeutig oder vollständig unzumutbar sind. Wenn das Gericht darin übereinstimmt, dass eine Bedingung oder unmöglich, erlaubterweise zu erzwingen vieldeutig ist, dann kann die schwächere Partei in einem Gerichtsverfahren vorherrschen. Deshalb beschäftigen viele Wesen, die Musterverträge benutzen, zugelassene Fachleute, um ihre Ausdrücke sicherzustellen gelten zugelassen und als angemessen.