Was ist ein Affidavit des Sitzes?

Ein Affidavit des Sitzes ist ein gesetzliches Dokument, das zum zugelassenen Land, zum Zustand, zur Stadt oder zur Gemeinde des Sitzes der Person bezeugt, die das Affidavit durchführt. Wie mit allen Affidavits, muss ein Affidavit des Sitzes unter Eid unterzeichnet werden und von einer Notaröffentlichkeit in den meisten Fällen notariell abgeschlossen werden. Ein Sitzaffidavit kann für einige Gründe erfordert werden, wenn der allgemeinste Gebrauch zu den pädagogischen Zwecken ist.

Schulekorporationen für Gradschule durch Highschool ersuchen häufig die Eltern eines Kursteilnehmers, ein Affidavit des Sitzes zu unterzeichnen, wenn der zugelassene Wohnsitz des Kursteilnehmers unklar ist. Viele Schulekorporationen laufen lassen an feste Etats und können nicht leisten, Kinder zu lassen, denen wirklich Phasen außerhalb des Bezirkes die Schulen innerhalb ihres Bezirkes besuchen. Wenn eine Familie vor kurzem in den Bezirk bewogen und nicht imstande ist, ihren Wohnsitz zu bestätigen, oder, wenn eine Frage oder ein Interesse entsteht, ob das Kind innerhalb des Bezirkes lebt, kann die Schule die Eltern erfordern, ein Sitzaffidavit zu unterzeichnen.

Hochschulen und Universitäten auch ersuchen häufig Kursteilnehmer und/oder Eltern, ein Affidavit des Sitzes zu den Unterrichtzwecken abzuschließen und zu unterzeichnen. Viele state-supported Universitäten anbieten im Wesentlichen verringerten Unterricht n, um Kursteilnehmer einzusetzen. Das Überprüfen des Sitzes des Kursteilnehmers kann sehr großes bezüglich der Kosten von Anwesenheit folglich unterscheiden. Ein Sitzaffidavit angefordert im Allgemeinen wie eine Weise, die zusätzlichen Unterlagen zu ergänzen e, die durch die Hochschule oder die Universität erfordert.

Eine andere Anwendung eines Affidavits des Sitzes ist zu den Steuerzwecken. Wenn eine Einzelperson mehr als ein Haus hat, muss er einen von ihnen sein Amtssitz zwecks des Zahlens von Steuern erklären. Steuersätze können von einer Jurisdiktion zu anderen groß schwanken und so entscheiden, betrachtet dass welcher Wohnsitz, kann der Primärwohnsitz Währungskonsequenzen haben.

Wählerregistrierung, Zulassung für Fahrzeuge und das Fahrergenehmigen sind zusätzliche Bereiche, in denen ein Affidavit des Sitzes erfordert werden kann abgeschlossen zu werden. Das Recht zu wählen im Allgemeinen gebunden direkt an, wo eine Person lebt, also, einen zugelassenen Wohnsitz herstellend, feststellt nen, wo die Einzelperson wählen kann. Das selbe zutrifft auf das Genehmigen eines Trägers oder den Erhalt eines Führerscheins. Die Fähigkeit, Träger zu genehmigen oder eine Lizenz zu erreichen zu fahren kann vom Beweis des Bewerbers abhängen, dass er ein Bewohner der Jurisdiktion ist.

Obgleich andere Beweisurkunde gefordert werden oder verwendet werden kann, um Wohnsitz zu prüfen, gefordert ein Affidavit des Sitzes häufig wegen der zugelassenen Art des Dokuments selbst und der Konsequenzen des Fälschens von Informationen im Affidavit. Das Unterzeichnen eines Affidavits unter Eid einschließt häufig spezifisch die Wörter t, „ich bezeuge oder bestätige, dass die Informationen, die hierin enthalten, korrekt und unter den Strafen des Meineids zutreffend sind,“ oder der ähnlichen Wörter zum gleichen Effekt. Im Wesentlichen kann jedermann, das auf einem Affidavit liegt, mit dem Verbrechen des Meineids aufgeladen werden, der dem Bittsteller etwas zusätzliche Versicherung anbietet, dass die Person, die das Affidavit durchführt, die Wahrheit sagt.