Was ist ein allgemeines Pfandrecht?

Allgemeine Pfandrechte sind Ansprüche gegen das Eigentum eines Schuldners. Anders als eine anderen Arten Pfandrechte, wird ein allgemeines Pfandrecht nicht auf ein spezifisches Anlagegut oder Eigentum begrenzt, die vom Schuldner besessen werden. Stattdessen versieht das Pfandrecht den Gläubiger mit dem Recht, irgendwelche und alle Anlagegüter des Schuldners zu ergreifen, um den ausstehenden passenden Betrag zu vereinbaren.

Wenn ein allgemeines Pfandrecht auferlegt wird, wird der Gläubiger das Recht bewilligt, Besitz des realen und persönlichen Eigentums des Schuldners zu behaupten, um die Schuld zu tilgen. Dies heißt, dass der Gläubiger beschließen kann, Anlagegüter wie die Balancen aller möglicher Bankkonten, die der Schuldner, z.Z. hat, irgendeine Art Immobilien und sogar Aktien und Obligationen zu ergreifen, die vom Schuldner besessen werden. Sogar Eigentum wie Kraftfahrzeuge, Einrichtungsgegenstände und Schmucksachen sind ausgesetzt das Vereinbaren eines allgemeinen Pfandrechts. Jedes mögliches Anlagegut, das in Bargeld umgewandelt werden kann, mit dem Ziel die Schuld weg zahlen, wird im Sinne des Pfandrechts bedeckt.

Abhängig von den Gesetzen, die in einer gegebenen Jurisdiktion zutreffen, kann es etwas Beschränkungen auf, welcher Art der Anlagegüter geben ergriffen werden kann, um ein allgemeines Pfandrecht zufriedenzustellen. In einigen Ländern wird sie nicht die Erlaubnis gehabt, um unentwickeltes Land zu ergreifen, das vom Schuldner besessen wird, es sei denn das Land direkt mit der Schuld selbst angeschlossen wird. Andere Länder setzen Begrenzungen auf die Ergreifung bestimmter Arten des Eigentums wie des Primärwohnsitzes des Schuldners, beim Erlauben der Ergreifung von Sekundäreigenschaften, die der Schuldner nicht als Primärwohnsitz behauptet. Wieder basiert dieses auf der Annahme, dass der Primärwohnsitz nicht direkt mit der Schuld zusammenhängt, die durch das Pfandrecht getilgt wird.

Wenn das allgemeine Pfandrecht auferlegt wird, um Schulden wie hervorragende Steuern zu tilgen, die einer Steueragentur der lokalen oder Nationalregierung verdankt werden, gibt es selten alle realen Beschränkungen auf dem allgemeinen Pfandrecht. Die Agentur kann ein Pfandrecht, das das Recht, umfaßt reales und persönliches Eigentum zu ergreifen, sowie die Balancen der Bankkonten und sogar der Löhne und des Gehalts des Schuldners hervorrufen. Auf jeden Fall bleibt das Pfandrecht bestehen, bis die Gesamtbalance der Schuld zahlend ist.

Die Auferlegung eines allgemeinen Pfandrechts gilt normalerweise als einen letzten Ausweg. Die meisten Wesen versuchen, Zahlungsvorbereitungen mit einem Schuldner auszuarbeiten, bevor sie mit diesem ernsten Schritt fortfahren. Nur in den Situationen, in denen der Schuldner unempfänglich oder zu jenen Versuchen mit der Situation feindlich gewesen ist, zum Punkt sich entwickeln, in dem ein allgemeines Pfandrecht auferlegt wird.

Organisation verantwortlich noch sein, obwohl sie eine unterzeichnete allgemeine Aufhebung der Haftung empfangen hat.