Was ist ein Amtsgericht?

Ein Amtsgericht ist ein Gericht, das ein Teil des Staat-Bundesgerichtshofsystems ist, in dem die Mehrheit einen Fällen stattfinden. Es gibt mindestens ein Amtsgericht in jedem Zustand, sowie im Bezirk Columbia und das Puerto Rico. Es gibt 91 Amtsgerichte in allen, wenn Kalifornien, New York und Texas die die meisten haben, mit vier Amtsgerichten für jeden Zustand.

Kriminelle und Zivilrechtsstreite können in einem Amtsgericht versucht werden, solange sie bestimmten Anforderungen genügen. Ein Amtsgericht kann einen Fall hören, in dem die Debatte über einem Vorfall ist, der in Meer oder innerhalb der Seejurisdiktion auftrat. Sie können einen Fall hören, in dem das Beklagte und der Zivilkläger in den verschiedenen Zuständen liegen, oder in, welches der Mitglieder ist ein ausländischer Bewohner, aber, nur wenn die Menge von Kontroverse über 75.000 US-Dollars (USD) ist. Sie können einen Fall auch hören dass fallen offensichtlicher unter Bundesgerichtsbarkeit, wie eine, in der die Vereinigten Staaten der Zivilkläger oder Beklagtes, eins sind, in dem ein Bundesangestellter ein Beklagtes ist oder eins, in dem die Ausgabe, die vor Gericht gebracht, ein Bundes betrachtet und nicht ein Zustand, Gesetz.

Die Richter auf einem Amtsgericht ernannt vom Präsident und ernannt für das Leben. Die Zahl Richtern, die auf jedem möglichem gegebenen Amtsgericht dienen, eingestellt von Congress lt. Es gibt eine populäre Tradition, in der der ältere Senator, wenn er oder sie von der gleichen Partei wie der Präsident sind, ein nicht traditioneles Veto über einem Kandidaten ausüben kann, bekannt als eine Senats- Höflichkeit.

An der Diskretion eines Bezirksrichters, kann ein Fall gehaltenes Programm gegeben werden einem behandelt zu werden Richterrichter. Richterrichter ernannt nicht, aber eingestellt eher und können, vom Bezirksrichter abgefeuert werden. Bezirksrichter gebrauchen Richterrichter, um zu helfen, die Arbeitsbelastung des Amtsgerichts zu handhaben, wenn ihren Pflichten und Verantwortlichkeiten verschieben, wie passend.

Fälle, die geholt worden, bevor ein Amtsgericht dem Staat-Berufungsgericht oder im passenden Bundesstromkreis im Allgemeinen appelliert werden kann. In einigen Sonderfällen geht der Anklangprozeß anstatt gerade zum Staat-Höchsten Gericht. Zu Gesetz vor einem Amtsgericht, Notwendigkeiten eines Rechtsanwalts normalerweise nur üben, den Stab des Zustandes geführt zu haben, in dem der Bezirk ist, und eine Anwendung eingereicht zu haben und einen Eid geschworen zu haben.