Was ist ein Auftrag für Entlassung?

Es gibt einige Dokumente, die allgemein in Zivil- und in den Strafsachen gearchiviert. Unter den häufig archivierten Dokumenten sind Petitionen, Beanstandungen, Bewegungen und Aufträge. Die Parteien zu einer Rechtssache können Petitionen, Beanstandungen und Bewegungen archivieren; jedoch nur ein Richter kann einen Auftrag offiziell unterzeichnen und eintragen. Ein Auftrag für Entlassung ist ein abschließender Auftrag, der entweder in einer Zivil- oder kriminellen Rechtssache gearchiviert, die effektiv die Gerichtsverfahren beendet.

In einem Zivilprozeß kann eine zu entlassen Bewegung durch das Beklagte aus einigen zugelassenen Gründen archiviert werden. Innerhalb der Vereinigten Staaten anfängt eine Zivilbeanstandung -, wenn der Zivilkläger eine Petition oder eine Beanstandung mit dem passenden Gericht einreicht. Das Beklagte kann eine Bewegung sofort archivieren, um zu entlassen gegründet auf einem einiger zugelassener Gründe, einschließlich Mangel an Jurisdiktion und Störung, einen Anspruch anzugeben, nach dem Entlastung bewilligt werden kann. Wenn der Richter mit der Bewegung des Beklagten einverstanden ist, dann bewilligt ein Auftrag für Entlassung und eingeführt rt.

Eine zu entlassen Bewegung kann später in Zivilverfahren auch archiviert werden. Sobald ein Zivilprozeß archiviert worden, stattfindet ein Prozess, der als Entdeckung bekannt ist ndet, wo jede Seite eine Idee erhalten gelassen, was der andere Beweis der Seite am Versuch ist. Wenn, nachdem Entdeckung komplett ist, das Beklagte glaubt, dass der Zivilkläger seinen oder Fall nicht prüfen kann, können er oder sie den Richter um einen Auftrag für Entlassung bitten. Wieder wenn der Richter überzeugt, dass das Beklagte recht ist, dann eingeführt ein zu entlassen Auftrag en und der Fall beendet.

In einem Zivilprozeß kann ein Auftrag für Entlassung entweder mit Vorurteil oder ohne Vorurteil sein. Ein Auftrag für die Entlassung, die mit Vorurteil erklärt eingeführt dem Zivilkläger, dass effektiv, er oder sie refile möglicherweise nicht den Prozess können. Wenn der Auftrag ohne Vorurteil eingeführt, hat der Zivilkläger die Wahl re-file den Prozess zu einer neueren Zeit.

Ein Auftrag für Entlassung kann in einer Strafsache auch archiviert werden. In diesem Fall zurückgewiesen alle oder einige von den Gebühren gegen das Beklagte wiesen. Wenn das Beklagte ein Geständnis angenommen, können die Ausdrücke der strafmindernden Vereinbarung einige der entlassen zu werden Gebühren fordern, die eine formale Eintragung durch den Richter erfordert. In den Situationen, in denen die Verfolgung feststellt, dass sie nicht mehr die Gebühren ausüben möchte oder ausreichende Beweise ermangelt, das Beklagte aller Gebühren, dann eines Auftrages für Entlassung aller Gebühren zu überführen eingeführt vom Richter t.