Was ist ein Beteiligungsgeschäft?

Im Allgemeinen, beschreibt ein Beteiligungsgeschäft einen allgemeinen Zweck oder Tätigkeit, die zwei oder mehr Parteien sich zusammen aufnehmen. Beteiligungsgeschäfte werden normalerweise eingeführt, mit dem Ziel in das Verdienen des Geldes, wie ein Beteiligungsgeschäft des Geschäfts. Dieses ist nicht immer der Fall jedoch da etwas Beteiligungsgeschäfte nicht in einen Profit holen. Zum Beispiel kann eine Berühmtheit damit einverstanden sein, alle Schulen in einem bestimmten Schulbezirk zu besichtigen, um die Kinder über Messwert zu konferieren. Der Schulbezirk und die Berühmtheit würden sich dieses Risiko gemeinsam, obgleich nicht für Profit aufnehmen.

Die Geschäftsarena bringt viele Arten Beteiligungsgeschäfte unter. Z.B. sind eine Sozietätsteilhaberschaft oder eine Firma, die von zwei Brüdern gegründet wird, jede Beteiligungsgeschäfte. Im Großen und Ganzen hat jede Partei, die an einem Beteiligungsgeschäft des Geschäfts teilnimmt, einige Rechte, wie die Fähigkeit, Investitionen zu bilden, bei der Firma zu handhaben oder zu arbeiten, und Schulden im Namen der Firma herauszunehmen. Die meisten Partner teilen auch Profite und Verluste; sie können gleichmäßig geteilt werden, oder jedoch sonst wünschen die Parteien. Geschäfte können an den strategischen Beteiligungsgeschäften auch teilnehmen, in denen sie konkurrierende Informationen, geistiges Eigentum und Märkte teilen.

Ein Beteiligungsgeschäft kann zusätzliche Haftung für jede Partei verursachen, die mit dem Unternehmen beschäftigt gewesen wird. In einigen Jurisdiktionen zum Beispiel in den Parteien zu einem Beteiligungsgeschäft gehalten werden, um können für gesamtschuldnerische Haftung für die enterprise’s Tätigkeiten zu haben. Gesamtschuldnerische Haftung tritt auf, wenn jede der Parteien im Unternehmen entweder zu den Drittparteien einzeln oder gegenseitig verantwortlich sind. Dies heißt, dass ein Partner in einem Zivilprozeß für die Maßnahmen verantwortlich sein könnte, die von einem anderen Partner im Namen des Unternehmens ergriffen wurden.

Zum Beispiel annehmen, dass maximal und Millie eine KleidungsProduktionsgesellschaft geöffnet haben und dass Millie einen Vertrag unterzeichnete, in dem die Firma war, 1.000 Strickjacken an einen Einzelhändler bis zu einem bestimmten Datum zu liefern. Wenn die Firma die Strickjacken zur Verfügung stellen nicht kann, könnte der Einzelhändler maximales, Millie und die Firma klagen. Maximal und Millie würde jedes zum Einzelhändler für alle mögliche Schäden verantwortlich sein, die mit dem Nicht können die Strickjacken zur Verfügung stellen verbunden sind, obwohl nur Millie den Vertrag unterzeichnete.

Das Konzept eines Beteiligungsgeschäfts wird manchmal zum Strafrecht übertragen. In diesem Zusammenhang, wird es verwendet, um eine Situation zu bezeichnen, wo zwei oder mehr Leute sich verschworen oder zusammengearbeitet haben, bei, ein Verbrechen durchzuführen. Z.B. annehmen, dass maximal und Millie sich entscheiden, einen Nacjbarschaftsladen zu berauben. Sie haben zugestimmt, die maximal innen geht und den Speicher beraubt, während Millie das Fluchtauto fährt. Dieser Raub würde als gemeinsames kriminelles Unternehmen durchgeführt.