Was ist ein Buchstabe der Ermächtigung?

Ein Buchstabe der Ermächtigung ist ein Dokument, das von einer Person geschrieben wird, die eine andere Person berechtigt, eine bestimmte Aufgabe in seinem oder Namen durchzuführen. Dieses ist im Wesentlichen ein gesetzliches Dokument, in dem eine Person Erlaubnis jemand anderes bewilligt, etwas zu tun, das ihm oder ihr möglicherweise nicht tun anders erlaubterweise lassen werden können. Z.B. sind die Krankenblätter einer Einzelperson im Allgemeinen privat und Doktoren können jene Aufzeichnungen möglicherweise nicht anderen erlaubterweise freigeben. Ein Brief der Ermächtigung geschrieben seinem oder Doktor von einem Patienten, die Doktorerlaubnis bewilligend, jene Aufzeichnungen zu schicken jemand anderes, würde dann dem Doktor erlauben, so zu tun.

Während es viele verschiedenen Gründe gibt, warum ein Buchstabe der Ermächtigung erforderlich oder verursacht sein konnte, sind einige der allgemeinsten Gebräuche von dieser Briefart für Krankenblätter, zugelassene Darstellung oder jemand anderes zu erlauben, in einem person’s Interesse zu handeln. Wenn jemand in einen Prozess miteinbezogen wird, der auf den Verletzungen basiert, die in einem Autounfall, z.B., dann in ihm gestützt werden oder in ihr kann einen Brief der Ermächtigung zu einem Krankenhaus oder zu einem doctor’s Büro schreiben müssen, sie ermöglichend, Krankenblätter einem Rechtsanwalt freizugeben. Jemand, das zwischen Doktoren oder Krankenhäuser bringt, kann um solch einen Buchstaben vor den Aufzeichnungen auch gebeten werden, die außerdem gebracht werden.

Obwohl nicht immer notwendig, konnte ein Buchstabe der Ermächtigung von einem Rechtsanwalt auch verwendet werden, um zu dokumentieren, dass er oder sie berechtigt werden, als zugelassene Darstellung für eine Person aufzutreten. Dieses erlaubt dem Rechtsanwalt zu fungieren, als wenn er oder sie der Klient waren. Ein Buchstabe der Ermächtigung kann in den Situationen auch erfordert werden, in denen eine Person nach jemand das else’s Interesse handelt, zum des Finanzausgleiches zu empfangen. Jemand z.B., das Versicherungsgeld empfängt könnte eine andere Person berechtigen, dieses Geld für ihn, durch solch einen Buchstaben anzunehmen.

Ein Brief der Ermächtigung sollte in freie und kurze Sprache, unabhängig davon den Zweck dem Buchstaben geschrieben werden. Die genaue Art der Pflichten und der Verantwortlichkeiten, die im Buchstaben bewilligt werden, sollte, ohne Raum für Deutung erklärt werden. Jemand, das die Freigabe bestimmter Krankenblätter autorisiert, z.B. in einem Anspruch auf Versicherungsleistungen, sollte genau anzeigen, zu dem Aufzeichnungen und zu dem freigegeben werden sollen, sie gegeben werden sollen. Dieses verhindert einen Buchstaben der Ermächtigung an missbraucht werden oder verwendet werden da eine Art von “carte blanche†, um grössere Maßnahmen, als zu ergreifen autorisiert wurde.