Was ist ein Dokumenten-Bericht?

Die Praxis der Überprüfung der Dokumente, um ihre Bedeutung für Versuch festzustellen bekannt als “document Bericht, ist das †, das allgemein in der Praxis als “doc review.† eins der wesentlichen Elemente des Versuches unter dem Zivilrechtsystem bezieht, die Fähigkeit, damit jede Partei nach sucht und die relevanten Dokumente Einflüsse wiederholt. Parteien Zutritt erhalten zu diesen Dokumenten durch den Zeugnisprozeß der Entdeckung, und Rechtsanwälte für jede Seite dann engagieren im Dokumentenbericht, um zu ermitteln, wie nützlich jedes mögliches gegebene Dokument zum Fall ist. Rechtsanwälte auch engagieren manchmal im Dokumentenbericht von client’s Dokumente, wenn dieser Klient, normalerweise ein Geschäft, einen Prozess oder eine Untersuchung vorwegnimmt. Dokumentenbericht gilt im Allgemeinen als eine ziemlich menial zugelassene Aufgabe, und mit.einbezieht gewöhnlich no more als ezieht, ein Dokument als “relevant† markierend oder das relevante “not, † und weitergehen.

Das früheste Dokument wiederholt bestandene Rechtsanwälte, die gewöhnlich neuen Teilnehmer und siebt durch Kästen gedrucktes Papier. Das Aufkommen der Computertechnologie bildete Ausdruck allen als überholtes zum Dokumentenüberprüfungsprozeß. Die meisten Dokumente heute übergeben im elektronischen Format und wiederholt auf Bildschirmen. Dieses gebildet den Überprüfungsprozeß einfacher in etwas Respekt, aber es bedeutet auch, dass viele mehr Dokumente jetzt impliziert. Gewöhnlich muss alles, das auf Unternehmensbedienern gespeichert, während der Entdeckung, von den amtlichen Protokollen weltlichen persönlichen eMail übergeben werden.

Meistens ist Dokumentenbericht verbunden mit laufendem Rechtsstreit. Sozietäten leiten Dokumentenberichte gemäß Entdeckunggesetz für Klienten, die entweder oder klagend klagen. Entdeckung kann ohne einen Versuch auch strategisch erfolgt werden, jedoch. Eine Firma, die plant, andere zu klagen, kann einen internen Doc.-Bericht tun wünschen, um seine eigenen Verbindlichkeiten zu verstehen. Ähnlich erwartet eine Firma, die geklagt werden erwartet oder eine Bundesuntersuchung, kann einen Selbst-vorgeschriebenen Bericht leiten, um eine, passende Verteidigung zusammenzustellen anzufangen.

Dokumentenbericht in allen Jurisdiktionen muss von genehmigten Rechtsanwälten behandelt werden. Obgleich die Aufgabe wenig mehr als Scannen für Inhalt ist, ist es ein wesentliches Stück des Errichtens einer Rechtssache, und als solche muss es von den kompetenten Fachleuten behandelt werden. Es gibt keine Richtlinie, dass die Rechtsanwälte, welche die Doc.-Berichtdienstleistungen tun, mit dem festen verantwortlichen dauerhaft verbunden sein müssen, jedoch.

Sozietäten, die regelmäßig grosse Unternehmensfälle behandeln, können durch Doc.-Bericht geschluckt werden. Wenn Millionen Dokumente wiederholt werden müssen, kann der Prozess Monate nehmen, und Rechtsanwälte, die anders sein konnten, an dem Fall substanziell zu arbeiten, gebunden hinunter Bedeutungsfragen heraus sortieren. One-way, den einige Unternehmen versucht, dieses zu beheben, ist, entweder indem es zugelassene Outsourcingservices für ihre Dokumentenberichte behält, oder Vertrag-gegründete Rechtsanwälte, um die Arbeit für zu erledigen viel weniger als das Gehalt eines Teilnehmerrechtsanwalts einstellt.

Ein Rechtsanwalt, der nur Doc.-Bericht tut, bekannt häufig als Dokumentenberichtrechtsanwalt. Dieser Rechtsanwalt übt nicht Gesetz in irgendeiner sinnvollen Richtung, und er teilnimmt nicht am Fall über Siebungdokumenten und -markierung hinaus die nd, die relevant sein konnten. Er einwirkt auf Klienten kt oder beiträgt nichts gt, das zum Prozess ursprünglich ist. Einige Unternehmen haben Dokumentenberichtabteilungen der dauerhaften Rechtsanwälte, deren alleiniger Job Doc.-Bericht ist, aber häufig, eingestellt diese Rechtsanwälte auf einem Teilzeit, Vertragbasis, wenn sie nicht völlig ausgelagert. Wenn der Doc.-Bericht so normalerweise erfolgt sind ihre Jobs.