Was ist ein Fälschungs-Affidavit?

Ein Fälschungsaffidavit ist ein gesetzliches Dokument, das ergänzt wird und von einem Verbraucher unterzeichnet, der ein Opfer zu einer Art Identitätsbetrug wurde. Beide Finanzinstitute und Polizeidienststellen verwenden diese Aussage als Beweis, dass ein Verbrechen begangen worden ist, und wenn sie entweder Zivil- oder Strafkammer hereinkommen, um Verfolgung zu suchen, wird ein Fälschungsaffidavit unter den archivierten Originalurkunden angefordert. Eine völlig unterschiedliche Aussage innerhalb des Dokuments gibt auch an, dass das Opfer keine Erträge von der Kommission des Verbrechens empfing.

Bänke und Gutschriftbericht Agenturen beheben selten alle mögliche Ungenauigkeiten, die vom Verbraucher berichtet werden, bis ein Fälschungsaffidavit zu ihnen unterzeichnet und zurückgebracht ist, also dieses gesetzliche Dokument wenn versuchend, gestohlene Finanzen oder Gutschrift zurückzugewinnen wichtig ist. Nachdem sie dem Verbrechen eine Kreditinstitution per Telefon oder persönlich berichtet haben, erzeugen viele Bänke eine kundengebundene Aussage, die vom Opfer schnellstmöglich ergänzt werden muss. Einer Polizeidienststelle eine Kopie dieser Form wird dann geholt, um zu helfen, einen Verdächtigen herauszusuchen, und die Offiziere, die in den Fall mit einbezogen werden, verwenden das Fälschungsaffidavit, um Gerichtsbefehle zu empfangen, um zu ergreifen mögliche videoüberwachung oder andere Informationen über, denen das Verbrechen auftrat. Einmal wird ein Verdächtiger gekennzeichnet und festgehalten, ist das Fälschungsaffidavit normalerweise eins der ersten Beweisstücke eingereicht während eines Versuches.

Häufig fördert ein Fälschungsaffidavit Verbraucher auf andere Arten außerdem. Zum Beispiel wenn ein Eigenheimbesitzer versuchte, ihr Haus neu zu finanzieren, nachdem er ein Opfer des Identitätsbetrugs geworden war, kann die Aussage von den Kreditinstitutionen als Beweis verwendet werden, dass die nicht autorisierten Gebühren in der Tat nicht die Störung des Verbrauchers waren. Die gleiche Art des Verfahrens findet, beim Ersetzen gestohlene driver’s genehmigen, Sozialversicherungkarte, Geburtsurkunde oder anderes persönliches Dokument statt. Jede Regierungsagentur oder medizinische Verbindung, die für die Ausgabe dieser Arten der Kennzeichnungsformen verantwortlich ist, erfordern Beweis eines stattfindenen Unrechts, und ein Fälschungsaffidavit ist normalerweise die Standardmethode.

Falsche Informationen über ein Fälschungsaffidavit einzureichen ist ein Verbrechen innerhalb der meisten Jurisdiktionen. Es gibt Tausenden Fälle jedes Jahr, wo Verbraucher ungenau berichten, dass ein Verbrechen stattgefunden hatte, als es wirklich nicht, normalerweise große Mengen der Schuld löschte oder einen Vereinbarungsvertrag. In diesen Arten von Fällen, ein Fälschungsaffidavit unter falschen Vortäuschungen ist zu unterzeichnen eine kriminelle Handlung, die als Betrug gilt und er könnte eine Zivilstrafe oder eine Einsperrung ergeben. Wenn diese Art der Angelegenheit vor einem Gerichtssaal geholt werden sollten, würde das Fälschungsaffidavit zu den wichtigsten Beweisstücken gegen den Verbraucher gehören.