Was ist ein Familien-Gerichtsbefehl?

In vielen Rechtssystemen gibt es ein Gericht, das der Behandlung alles gewidmet, das als Familienrechtangelegenheiten gilt. Obgleich die Jurisdiktion eines bestimmten Familienrechtgerichtes unterscheidet, haben die meisten Jurisdiktion über Scheidungen, Kindschutz und -unterstützung und Vaterschaftfälle. Einige Familiengerichte behandeln auch schützende Aufträge der häuslichen Gewalt außerdem. Ein Richter im Familiengericht kann einen FamilienGerichtsbefehl herausgeben, der ein Gerichtsauftrag ist, der von den Parteien zum Fall gefolgt werden muss, oder sie können Missachtung des Gerichts gegenüberstellen.

Beispiele eines FamilienGerichtsbefehls, der in einem Scheidungfall herausgegeben werden konnte, umfassen einen einleitenden Schutz, einen Visitation und einen Kindergeldauftrag; ein Auftrag, zum von Entdeckung zu zwingen; und ein Auftrag, zum des Schutzes zu ändern. Wenn Kinder in ein Scheidungverfahren mit.einbezogen, erlässt der Richter gewöhnlich ein temporäres, oder ein einleitend, Beschluss den Schutz und die Visitationvorbereitungen, sowie den Zahlungsbefehl das non-custodial Elternteil darlegend Kindergeld, während die Scheidung schwebend ist. Ein Auftrag, zum von Entdeckung zu zwingen ist ein anderer FamilienGerichtsbefehl, der, wenn eine Partei zur Scheidung nicht mit den Gerichtsrichtlinien, die einwilligt Entdeckung der passenden Informationen erfordern, wie Finanzaufzeichnungen herausgegeben werden kann. Ein ändernschutz des Auftrages kann herausgegeben werden, wenn eine Partei zu einer Scheidung eine Änderung der gegenwärtigen Schutzvorbereitungen für die kleinen Kinder fordert.

Kindergeld ist ein anderer Bereich, in dem das Gericht häufig einen FamilienGerichtsbefehl herausgibt. Ein Anfangskindergeldauftrag archiviert das non-custodial Elternteil dem Aufsichtselternteil Zahlungsbefehl Unterstützung. Ein Beschluss für Verachtung könnte erlassen werden, wenn das Elternteil, das Unterstützung Zahlungsbefehl ist, nicht gemäß dem Auftrag ist. Wenn sie in der Missachtung des Gerichts gefunden, kann eine Person zusätzliche Geldstrafen und/oder Einsperrung gegenüberstellen. Eine Partei, die Kindergeld Zahlungsbefehl ist, kann eine Bewegung auch archivieren, um den Kindergeldauftrag zu ändern, wenn seine oder Vermögensverhältnisse ändern, die das Gericht auffordern können, um einen Beschluss zu erlassen, der den ursprünglichen Kindergeldauftrag ändert.

Ein Vaterschaftfall kann den Richter fordern, um einen Beschluss für DNA-Prüfung durch das mutmaßliche zu erlassen, oder behauptet, Vater. Das Gericht verfügt den mutmaßlichen, um festzustellen, wenn geprüft zu werden Vater und das Kind, der Mann der biologische Vater des Kindes ist. Wenn der Test anzeigt, dass er, in der Tat, der biologische Vater ist, dann erlässt das Gericht einen Beschluss der Vaterschaft, die erlaubterweise den Mann als der Vater des Kindes herstellt.

Ein FamilienGerichtsbefehl kann in den Gewaltfällen auch herausgegeben werden. Einige Familiengerichte behandeln Petitionen für schützende Aufträge oder einstweilige Verfügungen, wenn eine Person das Opfer der häuslicher Gewalt gewesen. Wenn der Richter erfüllt ist, dass die gesetzlichen Vorschriften getroffen worden, dann erlassen er oder sie einen schützenden Beschluss, der den Antwortenden erfordert, Kontakt mit dem Antragsteller zu nehmen.