Was ist ein Gericht-Auftrag?

Ein Gerichtauftrag ist eine zugelassene Richtlinie vom Höchsten Gericht der Vereinigten Staaten in Erwiderung auf eine Archivierung oder einen Fall, die vor ihm argumentiert werden. Als das Gericht des letzten Ausweges in den Vereinigten Staaten, ist das Höchste Gericht die entscheidende Berechtigung. Sobald es einen Beschluss erlässt, hat das Thema des Auftrages keine weitere Entschädigung. Kein höheres Gericht kann Rückaufträge. Dieser Ausdruck kann auf einen Auftrag von einem Höchsten Gericht des Zustandes auch sich beziehen, in diesem Fall es möglich ist, die Angelegenheit dem Höchsten Gericht der Vereinigten Staaten zu appellieren.

Gerechtigkeit auf dem Höchsten Gericht wiederholen eine große Vielfalt von Fällen jedes Jahr. Sie müssen feststellen, welche zu hören Fälle und Ausgabenregelungen auf Angelegenheiten, in denen es keinen zugelassenen Präzedenzfall geben kann und die Gerechtigkeit zwingen, ein zugelassenes Argument zu entwickeln und zu stützen, um ihre Entscheidungen zu rechtfertigen. In einem Gerichtauftrag können die Gerechtigkeit eine Richtlinie herausgeben, die einen Fall zurück zu einer Vorinstanz, einen Kasten oder Richtlinie auf einer Rechtsfrage, wie eine Ermittlung umzuwerfen sendet, dass ein Gesetz verfassungswidrig ist.

Wenn ein Fall vor dem Höchsten Gericht kommt, ist es häufig ein Thema der öffentlicher Aufmerksamkeit, da es viel Interesse am Resultat gibt. Dieses Gericht soll ein politisch Nullkörper sein, wenn die Gerechtigkeit von der Zeit dienen, die, der Präsident sie zum Datum sie step-down beschließen, normalerweise ernennt, weil sie sich vom öffentlichen Dienst zurückziehen möchten. Die Neutralität des Gerichtes ist kritisch, da sie als eins der gegenseitigen Kontrolle auf den anderen zwei Niederlassungen der Regierung auftritt und die Energie hat, die Richtung des zugelassenen Denkens in den Vereinigten Staaten zu formen.

Zusätzlich zu einem Gerichtauftrag können Richter eine Meinung auch freigeben und in mehr Tiefe erklären, wie sie die Entscheidung erreichten, die sie taten. Gerechtigkeit, die sind, können ihre eigene Antwort herausgeben. Diese Meinungen können eine wertvolle Informationsquelle sein, während sie Einblick in die Logik der Gerechtigkeit zur Verfügung stellen und können zugelassene Theorieleute mit einschließen können verwenden, wenn sie andere Fälle argumentieren. In einem hochrangigen Fall können mehrere Richter ihre Ansichten über die Angelegenheit freigeben, und diese werden Teil der Gerichtsakte.

Wie mit jedem möglichem anderen Gerichtsbefehl, müssen Leute mit einem Gerichtauftrag einwilligen, es sei denn so zu tun ist physikalisch unmöglich. Das Gericht kann Beschlüsse zu den Einzelpersonen, zu den Firmen, zu den Regierungsagenturen und zu den Mitgliedern der Regierung erlassen. Wenn jemand der Richtlinie im Gerichtauftrag nicht folgen kann, muss diese Person Unterlagen zur Verfügung stellen, um zu zeigen, warum es unmöglich sein würde.