Was ist ein Grundpfandrecht?

Ein Grundpfandrecht ist ein Rechtsanspruch oder eine Belastung auf einem Eigentum, das hypothekarisch belastet wird. Es gibt einige verschiedene Arten Pfandrechte; eine Sekunde, dritte oder folgende Hypothek ist eine Art Pfandrecht. Ein Steuerpfandrecht kann auf einem Eigentum wegen der unbezahlten Bundessteuern, oder einem Pfandrecht von einem Gläubiger festgesetzt werden wegen der unbezahlten Schulden. In einem Grundpfandrecht dient das Haus als Nebenbürgschaft für unbezahlte Schuld; wenn das Haus verkauft wird, empfängt der Gläubiger, der das Pfandrecht gegen das Haus festgesetzt hat, einen Schnitt der Profite vom Verkauf des Hauses, das der Menge des Pfandrechts gleich ist.

Ein Grundpfandrecht klingt etwas verwirrend, aber es ist wirklich nicht. Tatsächlich ist eine Obligation eine Art Grundpfandrecht. Wenn der Geldnehmer das Pfandbriefdarlehen heraus auf dem Haus nimmt, hält die Bank dann ein Pfandrecht gegen das Eigentum. Wenn der Geldnehmer nicht die Hypothek zahlt, kann die Bank auf dem Haus ausschließen und das Eigentum zurückfordern, dadurch siezurückbekommt siezurückbekommt ihr Geld für das Darlehen. Wenn die Geldnehmer regelmäßige Zahlungen auf das Haus leisten, jedoch sie schließlich weg die Hypothek zahlen, und ihr völliges Haus besitzen, wenn tritt die Bank jeden möglichen Anspruch zum Haus ab und entfernt das Pfandrecht auf dem Eigentum.

Es gibt andere Gründe, damit ein Grundpfandrecht gegen ein Eigentum festgesetzt werden kann, jedoch. Unbezahlte Steuern sind eine gemeinsame Sache, die als ein Steuerpfandrecht auch gekennzeichnet kann. Unbezahlte Gerichtskosten sind ein anderer Grund, dass ein Pfandrecht gegen das Haus festgesetzt werden kann. Diese bekannt als non-consenual Pfandrechte. Konsenspfandrechte, durch Kontrast, wie die, die vom Eigenheimbesitzer gegen das Haus in Form einer zweiten oder dritten Hypothek herausgenommen werden, werden vom Inhaber eingeleitet.

Jede Art Pfandrecht wird mit der Grafschaft archiviert, in der das Eigentum ist. Sobald das Pfandrecht zahlend ist, wird eine Petition, zum des Pfandrechts freizugeben dann mit der Grafschaft eingereicht, und die Unterlagen sind modernisiert. Es ist wichtig für den Eigenheimbesitzer, zu überprüfen, ob dieses auf eine fristgerechte Art und Weise geschieht, alle mögliche Schwierigkeiten zu verhindern, wenn das Haus überhaupt zu einem späteren Zeitpunkt verkauft wird. Die einzige Weise, ein Pfandrecht zu entladen ist, die kreditgebende Stelle zu zahlen; wie oben erwähnt, kann dieses zu der Zeit des Verkaufs des Hauses auftreten, wenn Profite erzielt werden, oder die Schuld kann durch den Geldnehmer wie mit jeder möglicher anderen Schuld einfach gezahlt werden.