Was ist ein Hauptpfandrecht?

Ein Hauptpfandrecht ist ein Rechtsanspruch, der von jemand anders als den home’s Inhaber gegen ein Eigentum, normalerweise in Erwiderung auf eine Schuld gehalten wird. Dieses normalerweise kommt in Form einer Hypothek und bedeutet, dass das Haus teilweise von der Bank oder vom Grundpfandgläubiger besessen wird, bis das Haus ausgezahlt ist. Andere Pfandrechte können gegen das Haus auch gehalten werden, wie im Falle eines Eigentümers, der geklagt werden und der Urteile, die auf das Haus gesetzt werden.

Obgleich die meisten Leute annehmen, dass ein Hauptpfandrecht eine schlechte Sache ist, sind Haushypotheken eine Form des Pfandrechts, das häufig notwendig ist und nicht notwendigerweise negativ ist. Dieses bedeutet gerade, dass, wenn Eigenheimbesitzer eine Zahlung auf ihre Balance leisten nicht können, der Grundpfandgläubiger auf dem Eigentum ausschließen und Besitz von ihm nehmen kann, um wiederzuverkaufen, um das Geld zu sammeln. Während dieses eine negative Sache für die ist, die ihre Zahlungen nicht leisten können, erlauben Hypotheken die, denen das Geld nicht haben, zum zu zahlen vollständig der Wahrscheinlichkeit zu besitzen ein Haus.

Manchmal kann ein Hauptpfandrecht resultierend aus einem Prozess gegen den home’s Inhaber kommen. Wenn ein Urteil auf jemand gesetzt wird, das Besitz eines Eigentums hat, ist es auch gegen das Haus selbst. Dies heißt, dass, bevor der Eigenheimbesitzer dieses Haus verkaufen kann, er oder sie die verdankte Schuld weg zahlen müssen oder etwas von dem Geld vom Hauptverkauf als Zahlung genommen werden. Diese Art des Hauptpfandrechts ist normalerweise nur eine Ausgabe für die Person, welche die Schuld verdankt, aber manchmal können ein Haus oder ein Land mit Pfandrechten von einem vorhergehenden Inhaber gekauft werden.

Vor dem Kauf eines neuen Hauses oder des Loses, ist es wichtig, eine Titelsuche zu erhalten durchgeführt, um zu garantieren, dass es kein Hauptpfandrecht gegen das Eigentum gibt. Obgleich in den meisten Fällen der ehemalige Inhaber alle bestehenden Kredite gegen das Eigentum weg würde zahlen gemusst haben, wird dieses manchmal aufgehoben. Zum Beispiel wenn der ehemalige Inhaber sein oder Haus wegen der Steuernachzahlungen verlor, nimmt die Grafschaft oder die Stadt jedes mögliches Geld vom Verkauf und irgendwelche zusätzlichen Schulden können unbezahlt gehen.

Wenn man ein Hauptpfandrecht gegen sein oder Eigentum hat, das als das Resultat eines vorhergehenden Inhabers kam, gibt es verschiedene Weisen, welche die Situation behoben werden kann. Er oder sie können warten, bis alle Pfandrechte abgelaufen sind und annehmen sie, werden erneuert nicht. Dieses tritt normalerweise nach 10 Jahren auf, aber die genaue Zeitmenge kann sich unterscheiden gegründet auf Position. Der Inhaber kann um den Rat eines Rechtsanwalts auch ersuchen, der sein kann, über eine Weise zu verhandeln, die Pfandrechte zu erhalten entfernt. Manchmal kann der gegenwärtige Eigenheimbesitzer beenden Teil aller Pfandrechtsmenge zahlen oben müssen, bevor er gewährt wird zu verkaufen.