Was ist ein Inquisitionssystem?

Ein Inquisitionssystem ist ein Rechtssystem, in dem das Gericht selbst, gewöhnlich fungierend durch einen Richter oder ein Ähnliches Vertreter, direktes für die Tatsachen eines Falles und die Ermittlung von Schuld oder von Schuld interessiert. In dieser Art des Systems, mit.einbezogen der Richter oder anderer Gerichtsrepräsentant nderer, wenn man die in Frage stellt, die in ein Argument und als ein Repräsentant nicht bloß aufzutreten für den Rechtsgrundsatz mit.einbezogen. Diese Art des Systems ist im Gegensatz zu einem adversarial System, in dem zwei Repräsentanten die Verdienste eines Falles vor einem Richter oder einer Jury argumentieren. Ein Inquisitionssystem ist in einigen verschiedenen Arten Fälle in den zahlreichen Ländern häufig benutzt.

Wegen des Potenzials für die negativen Konnotationen, die mit dem “inquisitorial System des Ausdruckes, † kann diese verbunden sind, Art des Systems als ein “non-adversarial system.† in einem adversarial System auch gekennzeichnet, wie dem System, das in den US-Gerichten, zum hauptsächliches Zivil- und Strafsachen festzustellen allgemein verwendet ist, argumentieren zwei Repräsentanten die Verdienste des Falles. Rechtsanwälte vertreten eine der Parteien, die mit dem Fall beschäftigt gewesen, und den Richter, während der Repräsentant der Gerichte hauptsächlich dient, zu garantieren, dass Gesetze richtig im Gericht unterstützt. Anders als ein Inquisitionssystem bedeutet der Richter hauptsächlich, um zu garantieren, dass die Politik und die Gesetze betreffend Probepraxis richtig gefolgt.

In einem Inquisitionssystem einerseits übernimmt der Richter oder anderer Gerichtsrepräsentant eine aktivere Rolle in einem Versuch. Er oder sie können Verdächtige und Zeugen und Aufschläge direkt fragen, korrekte Übereinstimmung zum Gerichtsverfahren nicht nur sicherzustellen, aber sind ein Teil des Verfahrens. Diese Art des Systems kann in Militärgerichte oder in multinationale Versuche der Einzelpersonen häufig gesehen werden, die von den Verbrechen gegen Menschlichkeit oder Kriegsverbrechen beschuldigt. Ein Inquisitionssystem kann für zusammenfassende Hörfähigkeiten auch verwendet werden, damit kleine kriminelle Verletzungen und Vergehen die Verfahren beschleunigen.

Moderner Verbrauch eines Inquisitionssystems kann zur zugelassenen Praxis von mittelalterlichem Europa häufig verfolgt werden. Vor den Untersuchungen der katholischen Kirche in den 12. und 13. Jahrhunderten, geregelt die meisten Rechtssachen durch die Gerichte, die adversarial Methoden verwenden. Solche Methoden waren zu denen ziemlich unterschiedlich, die in den modernen Gerichten jedoch gefunden mit Praxis einschließlich den Gebrauch “Trial durch Combat†, Kontroversen beizulegen. Die Untersuchungen vorstellten jedoch das Inquisitionssystem en, während kirchliche Gerichte hergestellt, die Zeugen benennen und Zeugnis ohne vorherige Anklage durch andere hören konnten. Diese Gerichte gelassen auch Urteil auf denen verabschieden, die sie von der Ketzerei beschuldigt und ein System hergestellt, in dem das Gericht selbst als Verfolger und Richter auftrat.