Was ist ein Möglichkeits-Vertrag?

Die Ausdruckmöglichkeit verwendet, um eine Tätigkeit zu beschreiben, die möglich aber nicht sicher ist. Ebenso ist ein Möglichkeitsvertrag eine Vereinbarung, die eine stattfindene Tätigkeit mit.einbezieht, wenn bestimmte spezifizierte Umstände existieren, oder Bedingungen getroffen. Diese Arten der Verträge benutzt in einer großen Auswahl von Situationen, einschließlich Immobilienverhandlungen oder Vereinbarungen für Gerichtsdienste. Eins des Hauptnutzens dieser Art der Vereinbarung ist, dass es bestimmte Bezeichnungen aufhebt, ohne eine Person unbedingt zu binden zu einer Entscheidung.

Eine allgemeine Art Möglichkeitsvertrag ist einer, der für Gerichtsdienste hergestellt. Diese sind in den zivilen Angelegenheiten häufig benutzt, in denen der Klient das Potenzial hat, Geld zugesprochen zu werden. Ein Rechtsanwalt kann dann damit einverstanden sein, den Klienten für einen spezifizierten Prozentsatz des möglichen Preises erlaubterweise darzustellen. In diesen Fällen gezahlt der Rechtsanwalt, nur wenn der Fall gewonnen. Wenn der Klient nicht Geld empfängt, die Rechtsanwaltsanteile am Verlust, durch irgendeine Bezeichnung zu den Gerichtskosten auch einbüßen.

Ein Möglichkeitsvertrag kann einige eingeschlossene Klauseln haben, die bedingte Vereinbarungen enthalten. Z.B. können zwei Parteien eine Vereinbarung für den Verkauf eines Trägers unterzeichnen. Der mögliche Kunde kann zwingen, um den LKW zu kaufen, wenn keine mechanischen Probleme gefunden. Der Vertrag kann weiter gehen, jedoch und der mögliche Kunde kann weiter zwingen, indem er damit einverstanden ist, den LKW trotz der Entdeckung von Problemen noch zu kaufen, wenn sie innerhalb 48 Stunden auf Kosten von dem Verkäufer repariert. In dieser Vereinbarung, wird es frei, wie eine einzelne Vereinbarung auf zwei oder mehr Möglichkeiten basieren kann.

Dieses Beispiel anstrahlt auch ein des Hauptnutzens eines Möglichkeitsvertrages, der die Tatsache ist, dass er bestimmte Bezeichnungen bei der Verringerung einige der Risiken aufhebt. Wenn in Betracht des Vertrages für den LKW, der mögliche Kunde den Kauf abschließen muss, wenn Bedingungen getroffen und der Verkäufer muss den Verkauf bilden. Der Kunde geschützt dadurch vor gezwungen werden, zum eines Trägers in armem Zustand zu kaufen und vor Haben des Verkäuferaustausches der Träger mit einer anderen Einzelperson. Der Verkäufer geschützt vor Haben des möglichen Kunden ändern ihren Verstand aus nicht spezifizierten Gründen.

Mehr als die Zustimmung der zwei Parteien, die einen Möglichkeitsvertrag unterzeichnen, können erfordert werden, damit eine Vereinbarung in einigen Fällen bindet. Drittparteien können mit.einbezogen werden, wenn man garantiert, dass die Ausdrücke eines Möglichkeitsvertrages angemessen sind. In einigen Fällen reguliert die Bedingungen, die in bestimmten Arten von Vereinbarungen enthalten, durch Gesetz.