Was ist ein Probe-Auftrag?

Ein Probeauftrag ist ein Gerichtsbefehl, der die Ausdrücke einer Freistellung unter Vorbehalt eines Gefangenen darlegt. Leuten können Probe anstatt der Ausgabenzeit im Gefängnis angeboten werden oder können Teil eines Satzes im Gefängnis dienen und heraus auf Probe zerteilen. Wenn der Probeauftrag verletzt, muss der Verbrecher zum Gefängnis zurückkommen, um den Satz heraus zu dienen. Die Gesetzeshüter, die als Bewährungshelfer bekannt sind, sind für die Überwachung der Insassen auf Probe und die Herstellung von Reports zum Gericht verantwortlich.

Ein Richter betrachtet Probe in einem Fall, wenn ein Gefangener nicht scheint, eine Drohung zu den Mitgliedern der Öffentlichkeit aufzuwerfen. Der Probeauftrag kann Begrenzungen wie die Assoziierung nicht mit bestimmten Leuten, das Bleiben weg von etwas Positionen, das Nehmen illegale Tätigkeiten und die Teilnahme an einem Rehabilitationsprogramm darlegen. Das Ziel des Probeauftrages ist, der Person zu erlauben, in die Gemeinschaft beim Dienen des Satzes zu integrieren und möglicherweise zur Verfügung stellt eine Gelegenheit zu rehabilitieren und einem produktiven Mitglied der Gesellschaft zu stehen.

Das Senden der Leute heraus auf Probe kann Geld für das Rechtssystem sparen. Leute im Gefängnis zu halten kann teuer werden, besonders wenn spezielle Sicherheitsmaßnahmen erforderlich sind, Insassen vor einander zu schützen. Probe ist weniger teuer und erfordert Zahlung an einen einzelnen Gesetzeshüter, der einige Insassen eher als Wartung eines Gefängnissystems beaufsichtigt. Solange ein Verbrecher unwahrscheinlich scheint, ein Verbrechen zu wiederholen, kann ein Probeauftrag geschrieben werden, um dieser Person zu erlauben, den Satz in der Gemeinschaft heraus zu dienen.

Opfer können auf dem verurteilenprozeß, einschließlich die Ermittlung von eingegeben haben, ob jemand Probe erlaubt werden sollte. Opfer können spezielle Ausdrücke auf einem Probeauftrag, wie einem Auftrag, um weg zu bleiben oder einer Vollmacht auch fordern, zum an einem Ableistung von Sozialstundenprogramm teilzunehmen. Während Opfer die Benennung des Auftrages nicht vorschreiben können, betrachtet ihr Eingang vom Richter bei dem Entwickeln des Auftrages, und Opferfürsprecher können bei der Erleichterung von Kommunikationen zwischen Opfern und den Gerichten beteiligt sein.

Sobald ein Probebeschluß erlassen, erklärt die Ausdrücke und der Insasse muss normalerweise ein Dokument unterzeichnen, welches das Verständnis und Annahme der Ausdrücke anzeigt. Der Probeauftrag umfaßt eine Warnung, die das Nicht können die Ausdrücke befolgen ergeben kann, zum Gefängnis zurückgeschickt werden, abhängig von der Art der Handlung. Bewährungshelfer mit.einbezogen tände, wenn man feststellt, ob eine Probeverletzung jemand zurück zu Gefängnis senden sollte, oder verziehen, weil es spezielle Umstände gab.