Was ist ein Rechtsinhaber?

Ein Rechtsinhaber ist jemand, der Eigentum besitzt, das jemand anderes gehört. Ein einfaches Beispiel konnte eine Mantelüberprüfung sein. Die Mantelüberprüfung hat das Recht des Besitzes, aber die Mäntel gehören noch ihren jeweiligen Inhabern und gesammelt werden zukünftig. Rechtsinhaber-/Hinterleger-Verhältnisse können in vielen verschiedenen Einstellungen auftreten, und können ausdrücklich oder angedeutet, abhängig von der Art der Situation sein.

Der Rechtsinhaber behält das temporäre Recht zum Besitz von jemand anderes Eigentum, normalerweise als Teil einer Vereinbarung des Verständnisses. Z.B. wenn jemand ein Auto weg mit dem Mechaniker fallenläßt, wird der Mechaniker ein Rechtsinhaber, mit dem Fahrzeughalterverständnis, das, damit Reparaturen getan werden können, der Mechaniker benötigt, um Besitz des Autos zu nehmen. Ebenso steht ein Einzelhandelsgeschäft, das Leute bittet, Beutel am Kostenzähler zu lassen, einem Rechtsinhaber.

Der Rechtsinhaber erhält nicht das Recht, das Eigentum zu benutzen, nur, um es zu halten. Deshalb ist es nicht z.B. zugelassen damit ein Mechaniker das Auto eines Kunden auf einem Joyride nimmt. Zusätzlich kann der Hinterleger, der das Eigentum besitzt, seine Rückkehr im Allgemeinen jederzeit verlangen, obgleich in etwas Vereinbarungen, Störung, ein Abkommen zu erfüllen kann dem Rechtsinhaber erlauben, das Eigentum zu behalten. Z.B. kann eine Bank zu den Anlagegütern an halten, die es Holding als Rechtsinhaber ist, wenn ein Kunde nicht ein Darlehen gezahlt.

Rechtsinhaber haben auch etwas Verantwortlichkeiten, die unterscheiden können, abhängig von der Situation. In einigen Eilverträgen abgegrenzt diese Verantwortlichkeiten offenbar t. Im Beispiel des Lassens des Autos an einem Mechaniker zum Beispiel am Mechaniker nimmt Verantwortlichkeit für das Auto, aber annimmt nicht Haftung für persönliches Eigentum im Auto. Dieses, wenn das Auto beschädigt, der Mechaniker zahlt für es, aber, wenn die CD Ansammlung des Kunden fehlt, wenn das Auto zurückgebracht, ist dieses nicht die Verantwortlichkeit des Mechanikers.

In einigen Fällen gilt das Gut, das mit einem Rechtsinhaber während eines Satzzeitabschnitts gelassen, als herrenlos, und dem Rechtsinhaber erlaubt, es zu entledigen, wie gewünscht. Dieses entworfen, um Rechtsinhaber an mit Eigentum unbestimmt gehaftet werden zu hindern, das jemand anderes gehört. Eine Arten Eigentum, wie Finanzbuchhaltungskonten, können zur Regierung umschalten, die sie während eines zusätzlichen Zeitabschnitts halten kann, bevor es sie entledigt. In anderen Fällen sind Rechtsinhaber frei, das Eigentum zu benutzen oder zu entledigen, da sie Sitz sehen, wie, zum Beispiel wenn eine Mantelüberprüfung uncollected Mäntel zur Nächstenliebe nach Holding sie für einige Monate spendet.