Was ist ein Spiel-Gesetz?

Spielgesetz ist ein Satz Gesetzesvorschriften, die die Jagd der wild lebender Tiere regeln und die suchen, Tierbevölkerungen zu konservieren. Spielgesetz zielt darauf ab, zu erlauben das Ernten der wild lebender Tiere bei der Garantie, dass Bevölkerungen von Sorten entwicklungsfähig bleiben. Es hat wahrscheinlich in der einen oder anderen Form seit alten Zeiten existiert.

Kublai Khan wird notiert, Gesetze erlassen zu haben, die das Nehmen bestimmter Sorte schon in dem mid-1200s in China regulierten. In Großbritannien stellte frühes Spielgesetz wild lebende Tiere als das Eigentum der Abgabe her. Die Jagd des großen Spiels wurde auf alle als Abgabe und Adlige eingeschränkt.

Waldgesetz wurde in Großbritannien 1079 eingeführt. Diese Gesetze geschützten Tiere wie der Rogen und das fallow Rotwild von der Jagd und eine Todesstrafe wurden für die hergestellt, die illegal jagten. Landarbeiter wurden häufig sogar in der Versammlung des Holzes von den Wäldern eingeschränkt, weil dieses den Lebensraum der geschützten Tiere stören würde.

Das früheste Spielgesetz in den Vereinigten Staaten war eine Prämie, die für die Tötung der Wölfe zahlte. Ein vom frühesten wurde in Virginia 1632 hergestellt, weil Wölfe den Viehbestand der Kolonisten bedrohten. Innerhalb des folgenden Jahrhunderts folgten die Gesetze, die Jagdjahreszeiten und Jagdbegrenzungen herstellen und Jagdlizenzen erfordern.

Ab 2011 in den Vereinigten Staaten, wird Spielgesetz hauptsächlich durch jeden einzelnen Zustand eingestellt. Bundesspielgesetz im Allgemeinen wird auf wandernde Tiere und bedrohte Art eingeschränkt. Ureinwohnerstämme in den Vereinigten Staaten werden von etwas Jagdgesetzgebung befreit.

Ein Beispiel eines US-Bundesspielgesetzes ist-- die Zugvogel-Jagd-Stempel-Tat. Überschritten 1934, erfordert die Tat Jäger, einen Stempel jedes Jahr zu kaufen. Kapital vom Verkauf der Stempel werden für das nationale Schutzgebiet-System eingesetzt.

1831 führte Großbritannien seine Spiel-Tat, die Vögel schützend angestrebt wurde, die allgemein gejagt werden. Die Tat fährt fort, die Jagd der Spielvögel in Großbritannien zu regeln. Sie stellte Jagdjahreszeiten her, bildete sie ungültig, an Sonntagen und am Weihnachtstag zu jagen und die erforderlichen Jäger, zum einer Lizenz zu kaufen. Französische Spielgesetze wurden 1844 erlassen.

Unter dem neuesten Spielgesetz, das ab 2011 ist Gesetzgebung erlassen wird, die sucht, die Rechte der Jäger zu schützen, während Anti-jagd Gefühle wachsen. Die meisten US-Zustände haben jetzt Jägerschutzgesetzgebung auf ihren Büchern. In Großbritannien enthalten Tierwohlfahrt Gesetze normalerweise Ausnahmen für die Jagd.

Die Fox-Jagd ist der Fokus vieler Spielgesetzdebatten im frühen 21. Jahrhundert in Großbritannien, in Schottland und in Irland gewesen. Die Jagd-Tat von 2004 im Vereinigten Königreich verbietet die Jagd mit Hunden. 2002 verbot Schottland auch die Jagd mit Hunden.