Was ist ein Übersetzungs-copyright?

Ein Übersetzungscopyright ist ein Rechtsmittel, kodifiziert in den Gesetzen vieler Nationen, das copyrightschutz auf die Übersetzung jeder möglicher erschienenen Arbeit verlängert. Urheberrechtsgesetze schützen authors’ Rechte in allen geschriebenen oder notierten Arbeiten, vor Lieden und ihren Lyriken zu den Gedichten, zu den Büchern und zu den Manuskripten. Solange die Arbeit in irgendeiner fühlbarer Form existiert, anbringen copyrightschutze automatisch n. Wenn eine urheberrechtlich gesch5utzte Arbeit in eine andere Sprache übersetzt, auftaucht ein neues Werk, das mit ihr seinen eigenen Satz copyrightprivilegien trägt en, bekannt als Übersetzungscopyright. Copyrightschutz für Übersetzungen ist automatisch, gerade da er für ursprüngliche Arbeiten ist.

Unter Staat-Urheberrechtsgesetz gelten Übersetzungen als “derivative works† des ursprünglichen Materials, auf dem sie basieren. Eine abgeleitete Arbeit ist etwas, die schwer auf einem ursprünglichen Material beruht, aber addiert Einblick oder Substanz, sodass das Resultat auf einem neuen und unabhängigen Buchstaben nimmt. So ist der Fall mit Übersetzungen, weil ein Übersetzer mehr als einzelne, Wörter in einem Wörterbuch oben zu schauen tut. Sie aufsaugt das ursprüngliche Material he, auffaßt die Hauptgedanken und die Gefühle und neu erstellt es allen in ihrer eigenen Sprache. Die Übersetzung steht abgesehen von der ursprünglichen Arbeit und ist für copyrightschutzunabhängigen der ursprünglichen Arbeit geeignet.

Unabhängigkeit bedeutet nicht komplette Trennung. Unter Richtlinien des Staat-Gesetzes, des Englisch-Zivilrechts und der Europäischen Gemeinschaft behält der Autor einer ursprünglichen Arbeit das Recht auszunutzen und seine oder Arbeit jedoch zu verkaufen wählen er oder sie. Dieses Recht verlängert auf Übersetzungen der ursprünglichen Ideen. Halten im Verstand, dass eine Übersetzung eine kreative Deutung einer ursprünglichen Arbeit ist, folgt es, dass die Rechte dieser ursprünglichen Arbeit die Übersetzung, Bedeutung ersetzen, dass das ursprüngliche copyright und die Übersetzung - beim unabhängig koexistieren urheberrechtlich schützen - bezogen tatsächlich. Ein Übersetzungscopyright ermöglicht nicht einem Übersetzer, eine anderen author’s Ideen ohne die zu übersetzen und zu verkaufen author’s Erlaubnis, aber es schützt eine zulässige Übersetzung gegen die nicht autorisierte Kopie.

In der Praxis ist es selten, ursprüngliches copyright und das Übersetzungscopyright gehalten von den unterschiedlichen Parteien zu finden. Das ursprüngliche copyright für die meisten literarischen Arbeiten besessen nicht von den works’ Autoren aber von jenen authors’ Verlegern. Copyrightübertragung ist ein Standardteil der überwiegenden Mehrheit der Verlags- Verträge. Autoren damit einverstanden sind, ihr copyright gegen eine Abgabe abzutreten, oder ein Prozentsatz der Verkäufe, die der Verleger verschaffen kann.

Viele großen Verlage haben interne Übersetzungsabteilungen, und die meisten aufgebaut mindestens Verhältnisse zu den Übersetzungsmannschaften ut. Wenn ein Übersetzer durch einen Verlag behalten, um eine spezifische Arbeit zu übersetzen, ist diese Arbeit im Allgemeinen abhängig von den gleichen Vertragsbedingungen wie die Vorlage - der Übersetzer damit einverstanden ist, Übersetzungscopyright einer Arbeit gegen Abgabezahlungen zu übergeben. In einigen Fällen behält ein Autor sein oder eigenes copyright und, er wenn, oder sie Übersetzung der Arbeit ermöglicht, den Übersetzer ein unabhängiges Übersetzungscopyright halten könnte. Zu halten ist wichtig, im Verstand, dass, unabhängig davon die Eigentumsstruktur, kein abgeleitetes copyright freistehend ist. Die Übersetzer und die, die schauen, um übersetzte Arbeiten zu reproduzieren, sollten die Rechte sorgfältig betrachten mit.einbezogen in jedes mögliches Projekt und sollten garantieren, dass keine Maßnahmen ohne die Eilerlaubnis des copyrighthalters, sei es einen Autor, einen Übersetzer oder einen Verleger ergriffen.