Was ist ein Verbindungs-Vertrag?

Ein Verbindungsvertrag ist eine zugelassene Vereinbarung zwischen zwei Leuten, die planen, zu heiraten. Häufig wird ein Verbindungsvertrag benutzt, wenn man feststellt, welcher Gatte Eigentum und andere Anlagegüter behält, im Falle dass die Verbindung beendet. Dieses ist nicht immer der Fall, jedoch. Einige Verbindungsverträge umfassen auch die Verpflichtung, welche die Gatten in einer Verbindung miteinander und Bedingungen der Verbindung eingehen. Manchmal umfassen diese Verträge auch die Details von wie Kinder, die geboren waren, bevor die Verbindung für interessiert wird, im Falle dass die Verbindung beendet.

Eine prenuptial Vereinbarung ist eine Art Verbindungsvertrag, den eine Person unterzeichnen kann. Dieser Vertrag soll feststellen, wie ein Paar Finanzen und Eigentum im Falle einer Scheidung behandelt. Z.B. kann diese Art des Vertrages vorschreiben, dass ein Gatte das Ehehaus behält und der andere Besitz des Ferieneigentums beibehält. Sie kann solche Sachen auch vorschreiben, die die Menge eines Geldes eine Person empfängt, wenn sie die Verbindung lässt.

Manchmal stellte Verbindungsverträge don’t die Ausdrücke für ein, wie Finanzsachen in einer Scheidung behandelt werden. Verträge der frommen Verbindung führen häufig die Verpflichtung eines Paares miteinander einzeln auf. Z.B. in einem jüdischen Verbindungsvertrag, gekennzeichnet als ein ketubah, verspricht ein Ehemann normalerweise, für seine Frau zu arbeiten und zu sorgen. Dieser Vertrag schreibt häufig vor, dass er sie außerdem ehrt. Anders als eine prenuptial Vereinbarung deckt diese Art des Verbindungsvertrages gewöhnlich das moralische auf und fromme Verpflichtung, die ein Mann seiner Frau zusätzlich zur Finanzverpflichtung eingeht.

Eine Vertragverbindungsaussage ist eine andere Art Vereinbarung, die nicht auf Finanzsachen gerichtet wird. Diese Art der Vereinbarung vereinbart, dass eine Verbindung unter Gott ein Verhältnis ist, das während einer Lebenszeit dauert. Über diese Art der Vereinbarung, schwören Gatten normalerweise, dass sie sich unbedingt lieben und miteinander zuverlässig bleiben. Diese Art der Vereinbarung ist der gegründete Christ.

Ein islamischer Verbindungsvertrag wird benutzt, um anzuzeigen, dass couple’s zur Verbindung sowie das zugelassene zustimmen und soziale Verantwortung, welche die Gatten sich müssen werden. Der Vertrag formuliert normalerweise die Details eines Geschenks, welches die Braut vom Bräutigam empfängt, der ihr alleiniges Eigentum wird. Der Vertrag kann Ausdrücke auch umfassen, die regeln, wo die Paare leben und ob die Frau zusätzliche Ausbildung bearbeiten oder suchen kann. Einige können Bedingungen für solche Sachen wie Visitation entweder mit spouse’s Eltern oder anderen Familienmitgliedern sogar enthalten.