Was ist ein Vorbehaltsverkauf?

Das Ausdruck “conditional sale† benutzt in einigen verschiedenen Richtungen in der Geschäftswelt, wenn alle Bedeutungen dass, andeuten, es die Bedingungen gibt, die zum Verkauf angebracht, der getroffen werden muss, bevor der Verkauf gültig ist. Ob ein Verkauf beschrieben, wie bedingt, ist es wichtig, die Unterlagen zu lesen, die es begleitet, damit Kunde und Verkäufer völlig ihre Rechte und Verantwortlichkeiten hinsichtlich des Verkaufs verstehen. Es auch empfohlen stark, um Rechtsberater für Verkäufe zu behalten, die groß oder kompliziert sind, wie ein Rechtsanwalt teure Debatten der Leute zukünftig sparen kann.

In der klassischen Richtung ist ein Vorbehaltsverkauf ein Verkauf, in dem der Titel zum Eigentum, das verkauft, nur gebracht, nachdem der Kunde bestimmte Bedingungen getroffen. Zum Beispiel konnte ein Kunde etwas auf dem Abzahlungsplan kaufen. Sobald alle Ratenzahlungen zahlend sind, empfängt der Kunde den Titel, aber bis dann, gehalten das Eigentum von einem Verkäufer oder von einer Drittpartei. Diese Art des Vorbehaltsverkaufs erlaubt Leuten, Sachen zu verwenden, die sie nicht völlig kaufen können, bis sie gewesen, für sie völlig zu zahlen und der Titel gebracht werden kann.

Eine andere Art Vorbehaltsverkauf ist ein Verkauf in, welchem oder beide Parteien hat Bedingungen, die getroffen werden müssen, bevor das Eigentum verkauft werden kann. Diese Art des Verkaufs ist allgemein - gesehen mit Immobilien. Kunden z.B. können erklären, dass sie nur einen Kauf abschließen, wenn ein Eigentum Kontrolle verabschiedet und wenn sie in der Lage sind, Finanzierung zu sichern. Dieses erlaubt Kunden, den Verkauf herauszunehmen, wenn es ihre Ausdrücke nicht trifft, ohne den Vertrag in jeder Hinsicht zu verletzen.

Die grundlegenden Unterlagen für einen Vorbehaltsverkauf können von den Kesselblechvereinbarungen häufig aufgestellt werden, weil Leute häufig einfache Bedingungen haben. In anderen Fällen kann es notwendig sein, einen Vertrag vom Kratzer zu zeichnen, um alle Details des Verkaufs zu umfassen. Dieser Vertrag geführt normalerweise hin und her zwischen die zugelassene Darstellung für die Parteien, die betroffen sind, bis es annehmbar ist, an dessen Punkt sie unterzeichnet werden kann.

Wenn ein Vertrag für einen Vorbehaltsverkauf aufgestellt, haben beide Parteien eine Gelegenheit, Eingang zu bilden. Wenn Probleme gekennzeichnet, sollten sie während dieser Phase besprochen werden, nicht nachdem der Vertrag bereits unterzeichnet und alle Parteien Verpflichtungen haben. Es ist besser, die Zeit zu nehmen, zu bestätigen, dass die Bedingungen korrekt und angemessen als, in einen Verkauf zu beeilen sind, der eine Quelle der Reue später sein kann.