Was ist ein Wiederinbesitznahme-Affidavit?

Ein Wiederinbesitznahmeaffidavit ist eine zugelassene Aussage, die mit einer Abteilung der Kraftfahrzeuge archiviert, wenn eine kreditgebende Stelle ein Auto repossesses. Dieses Dokument informiert Regierungsbehörden, dass das Auto repossessed und Details über die Tätigkeit liefert, und es gehalten auf Akte mit anderen Dokumenten Betreffend den Träger. Das Wiederinbesitznahmeaffidavit erlaubt auch der kreditgebenden Stelle, einen neuen Eigentumsnachweis ohne den Namen des Geldnehmers auf ihm zu empfangen und erlaubt der kreditgebenden Stelle, das Auto zu verkaufen, um die Kosten des Darlehens zu decken.

Lenders-gewöhnlich Gebrauch das Auto selbst als Nebenbürgschaft, wenn ein Selbstdarlehen aufgenommen. Bis der Geldnehmer den Träger weg gezahlt, behält die kreditgebende Stelle das Recht repossess es für Nichtzahlung, und der Titel umfaßt ein Pfandrecht von der kreditgebenden Stelle und bedeutet, dass der Geldnehmer den Träger nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von der kreditgebenden Stelle verkaufen kann. Wenn Geldnehmer anfangen, auf Zahlungen zu verlangsamen, kann die kreditgebende Stelle eine Warnung herausgeben, dass das Auto repossessed, es sei denn der Geldnehmer gegenwärtig erhalten kann und wenn der Geldnehmer nicht Maßnahmen ergreift, die kreditgebende Stelle das Auto zurücknehmen kann.

Ein Vertreter der kreditgebenden Stelle, häufig ein freiberuflich tätiger Repräsentant von einer Wiederinbesitznahmeagentur, geht, den Träger zu sammeln. Dieses kann die Spurhaltung des Trägers erfordern, wenn der Geldnehmer versucht, ihn auf eine andere Position zu verschieben. Sobald das Auto zurück in den Besitz der kreditgebenden Stelle genommen worden, archiviert das Wiederinbesitznahmeaffidavit. Dieses Dokument informiert Regierungsbehörden, dass das Auto repossessed, liefert die Bestimmung der Details einschließlich bilden, modellieren, färben und TrägerKenn-Nummer und Anmerkungen die Balance, die auf dem Darlehen zu der Zeit der Wiederinbesitznahme gelassen.

Ähnliche Archivierungen können für Boote und andere Träger benutzt werden, wenn sie repossessed, und kreditgebende Stellen können ein Wiederinbesitznahmeaffidavit mit einer Versicherungsgesellschaft für Rechtsmängelhaftung bei Grundstücken auch archivieren, wenn sie ein Haus für Nichtzahlung eines Pfandbriefdarlehens übernehmen. Dieses Dokument muss auf der Akte sein, zum des Geldnehmers vom Titel zu entfernen und den Titel löschen, also kann der fragliche Gegenstand verkauft werden. Kunden sollten merken, dass kaufendes repossessed Eigentum normalerweise mit einem unbesehenen Verzicht kommt, und der Titel kann möglicherweise nicht zu der Zeit des Kaufs klar sein, wenn andere Pfandrechte durch Gläubiger hinzugefügt worden.

Wenn Eigentum in der Störung repossessed, ist das Wiederinbesitznahmeaffidavit eins der Dokumente, die benutzt, um die Quelle der Störung aufzuspüren und das Eigentum zum rechtmäßigen Inhaber wieder herzustellen. Fehlerhafte Wiederinbesitznahme ist, selten aber kann geschehen, und Leute, die das Eigentum gehabt, das ohne Justizbehörde genommen, können um ausführliche Unterlagen bei dem Lösen der Situation bitten.