Was ist ein Zeugnis?

Zeugnis ist eine Form des Beweises, der einem Richter oder einer Jury durch einen Zeuge dargestellt wird. Normalerweise steht der Zeuge unter dem Eid, zum der Wahrheit zu sagen. Um Zeugen können ersucht werden, um den Buchstaben einer Person zu beschreiben, die sie kennen, oder sie können etwas Direktanschluss zum Fall haben. Z.B. annehmen, dass ein Kasten gegen einen Fahrer für das Verursachen eines Autounfalls resultierend aus dem nachlässigen Fahren archiviert wird. Am Versuch kann eine Person, die sah, der Unfall benannt werden, um zu bezeugen über, was er oder sie zeugten.

Gewöhnlich wird Gerichtszeugnis mündlich durch einen Zeuge dargestellt. In einigen Fällen jedoch kann es beim Schreiben durch eine unterzeichnete Aussage dargestellt werden. Z.B. können eine Absetzung oder ein Affidavit in Beweis anstatt des Mundzeugnisses unter einigen Umständen eingeführt werden.

Zeugen können Probezeugnis freiwillig darstellen, oder sie können zu bezeugen durch ein Gericht verfügt werden. Diese Art des Gerichtsbefehls wird normalerweise eine Vorladung genannt, und sie informiert gewöhnlich den Zeuge wenn und wo er oder sie angefordert werden zu bezeugen. Zeugen, die mit Vorladungen einwilligen nicht können, können durch Gerichte sanktioniert werden. Vorgeladene Zeugen empfangen häufig Zahlung während ihrer Zeit und Vergütung für Transportunkosten.

Um Zeugnis darzustellen, muss ein Zeuge kompetent gefunden werden Probe zu stehen. Im Großen und Ganzen bedeutet dieses, dass der Zeuge in der Lage sein muss, am Versuch in Verbindung zu stehen. Zusätzlich muss der Zeuge verstehen, dass er oder sie eine Aufgabe haben, zum der Wahrheit zu sagen. Zeugen, die inkompetent gefunden werden, können nicht im Allgemeinen bezeugen. Z.B. können ein junges Kind oder eine Person mit einer strengen Geistesunfähigkeit inkompetent gefunden werden, um Zeugnis in einem Prozess darzustellen.

In den meisten Fällen können Zeugnisse von gelegten Zeugen oder von den sachverständigen Zeugen herausbekommen werden entweder. Im Allgemeinen gibt es Begrenzungen auf, was Zeugen können ungefähr bezeugen legen. Normalerweise werden sie auf die Aussage über Ereignisse, Beweis oder Tatsachen begrenzt, die sie persönliches Wissen über haben. Die meisten gelegte Zeugen werden nicht ihre Stellungnahme über einen Fall abgeben gelassen.

Zeugnis des sachverständigen Zeuges ist einerseits im Bereich ausgedehnter, und es kann von einem Zeuge gegeben werden, der Wissen über ein Thema Betreffend den Fall spezialisiert hat. Anders als gelegte Zeugen werden qualifizierte sachverständige Zeugen häufig Meinungszeugnis darstellen gelassen. Normalerweise muss ein Proberechtsanwalt den Experten qualifizieren, indem er zeigt, dass er oder sie überlegenes Training, Ausbildung, Fähigkeiten und Wissen über ein bestimmtes Thema besitzen. Wenn er richtig qualifiziert wird, kann der Experte seine oder Stellungnahme über eine Ausgabe im Fall abgeben, um im Erreichen einer Entscheidung zu unterstützen.