Was ist ein einfacher Wille?

Ein einfacher Wille ist ein Dokument, das benutzt wird, um zu vereinbaren, wie eine Person seine Anlagegüter wünscht, die nach seinem Tod verteilt werden. Dieses Dokument kann die creator’s auch nennen die kleinen Kinder, vorgesehen, wer als Wächter für sie nach seinem Tod auftreten, und nennt eine Person, die die Anlagegüter handhabt und steuert, die Minderjährige überlassen werden, bis sie zugelassenen Erwachsenen stehen. Dieses Dokument nennt auch einen Vollstrecker, der eine Person ist, die mit der Garantie aufgeladen wird, dass die Bedingungen im Willen durchgeführt werden. Manchmal können Willen kompliziert sein, aber ein einfacher Wille tut einen grundlegenden, Keinkrausen Job der Benennung der Erben, ein verteilendes Eigentum und eine Benennung der Wächter und des Vollstreckers.

In einem einfachen Willen nennt eine Person Familienmitglieder, Freunde und andere zu, wem möchte er lassen seinem Eigentum und zeigt an, welches Eigentum jede Person empfängt. Z.B. kann er Immobilien seine Frau überlassen aber seine Ansammlung antike Autos für seinen Bruder kennzeichnen. Willeschöpfer kann sein Eigentum teilen, jedoch, das er wünscht. Wenn es die kleinen betroffenen Kinder gibt, kann er Eigentum sie überlassen aber einen Erwachsenen auch nennen, Anlagegüter für die Minderjährigen zu steuern und zu handhaben, bis sie Erwachsene sind. Dieses kann möglicherweise nicht notwendig sein, wenn eine Person einer Fotoansammlung einen Minderjährigen überlässt, aber ist normalerweise notwendig, wenn man Bankkonten, Vorräten an und vielen anderen Arten hochwertigem Eigentum kleine Kinder überlässt.

Eine Person kann einen einfachen Willen auch verwenden, um zu kennzeichnen, wem für seine kleinen Kinder im Falle seines Todes sich interessiert. Z.B. kann eine Person, in Übereinstimmung mit seinem Gatten, andere im Verhältnis zu Sorgfalt für die kleinen Kinder kennzeichnen, im Falle dass beide Eltern sterben, bevor sie Erwachsensein erreichen. Wenn Willeschöpfer jedoch geschieden wird kann sein Ex-spouse für die Kinder nach seinem Tod sich interessieren. Wenn das überlebende Elternteil erklärtes erlaubterweise ungeeignetes ist oder von den children’s Leben abwesend ist, kann Willeschöpfer eine andere Partei nennen, Schutz der Kinder zu nehmen.

Wenn eine Person einen einfachen Willen verursacht, nennt er auch einen Vollstrecker. Ein Vollstrecker ist eine Person, die mit vereinbarenden der Wille creator’s Angelegenheiten nachdem sein Tod und Garantie aufgeladen wird, dass die creator’s Wünsche durchgeführt werden. Dieses schließt normalerweise das Lokalisieren und die Leitung der gestorbenen party’s Anlagegüter, bis sie verteilt sind mit ein, zahlt die gestorbenen party’s Schulden und die Steuern, und verteilt die gestorbenen party’s Anlagegüter, wie in seinem vereinbart werden. A wird Vollstrecker muss auch feststellen, ob der Wille Erblegitimation durchlaufen muss, die ein Gerichtsprozeß für die Bestimmung ist, ob ein Wille gültige und verteilende Anlagegüter ist.