Was ist ein elterliches Affidavit?

Ein elterliches Affidavit ist ein gesetzliches Dokument, das ein Elternteil eines kleinen Kindes benutzen kann, um eine geschworene Erklärung über irgendeinen Aspekt der elterlichen Rechte abzugeben. Die allgemeinsten elterlichen Affidavits beziehen auf Vaterschaft und Überlassung der elterlichen Rechte. Elterliche Affidavits können für einige verschiedene Sachen jedoch von den Sicherheits- und Zustimmungfreigaben für geschworene Aussage der children’s Tätigkeiten über Adresse und vom Sitz für pädagogische Gelegenheiten verwendet werden.

Affidavits sind im Gesetz, häufig anstatt des Gerichtszeugnisses als Weise am meisten benutzt, damit eine Person unter der Strafe des Meineids schwört, die bestimmte Tatsachen oder schriftliche Aussagen genau sind. Alle Affidavits sind gesetzliche Dokumente, die mit ihnen das verbindliche Gewicht des Gesetzes tragen. Die einzige Sache, die ein elterliches Affidavit eindeutig bildet, ist, dass es spezifisch mit Tatsachen oder Behauptungen über elterliche Rechte und Verpflichtungen zusammenhängt.

Vaterschaftaffidavits zum Beispiel sind gesetzliche Dokumente, durch die ein Vater ein Kind als seine Selbst bestätigen kann. Meistens vorausgesetzt ein Mann, der zu einer Frau geheiratet, die entbindet, automatisch tisch, um dieser child’s Vater zu sein. Kein Affidavit angefordert in diesem Drehbuch m. Wenn Eltern nicht geheiratet, muss der Vater seine Vaterschaft normalerweise bestätigen. Ein Vaterschaftaffidavit ist häufig der bevorzugte Träger.

Ein Vater, der beschließt, ein Kind zu bestätigen, kann ein Vaterschaftaffidavit zu der Zeit der child’s Geburt freiwillig unterzeichnen. Er kann auch gezwungen werden zu unterzeichnen, wenn er durch ein Gericht gefunden, um das child’s biologische Elternteil zu sein. Das elterliche Affidavit erlaubt der Mutter, bestimmtes Kindergeld und anderen Nutzen vom genannten Vater zu empfangen. Es erlaubt auch dem Kind zu bestimmtem abhängigem Nutzen, einschließlich Erbschaftrechte und Versicherungsdeckung unter einigen Umständen.

Elterliche Affidavits auch verwendet routinemäßig in den elterlichen Rechtüberlassungsdrehbüchern und normalerweise mit.einbeziehen Annahmen rweise. Obwohl viel von den Ausdrücken der Annahme abhängt, angefordert Geburtseltern häufig g, irgendwelche und alle Rechte abzutreten, die sie haben können, wenn sie ihre Kinder anheben oder besuchen. Ein elterliches Affidavit zu unterzeichnen, das bestätigt, dass das Kind geboren war, aber, um schwört elterliche Rechte auf andere zu bringen, ist eine rechtsverbindliche Weise, das Elternteilkind Verhältnis dauerhaft zu trennen, das.

Nicht alle elterlichen Affidavits sind, jedoch so abschließend. Es gibt viele Male über dem Kurs eines child’s Lebens, als das Elternteil, wie kompetenter Erwachsener, Verzichte oder Erklärungen zugunsten des Kindes abgeben müssen kann. Manchmal schlafen-weg extrakurrikulare Tätigkeiten wie Sportmannschaften oder Lager erfordern Eltern, ein elterliches Affidavit zu unterzeichnen, das schwört, um die fördernorganisation harmlos zu halten im Falle der Verletzung. Die Affidavits, die schwören, dass ein Kind dauerhaft oder semipermanent innerhalb der Grenzen eines bestimmten Schulbezirks lebt, konnten auch erfordert werden für Schuleeinschreibung oder damit das Kind einiges Gemeinschaft-förderte Nutzen empfängt.

Verschiedene Jurisdiktionen haben verschiedene Richtlinien in Bezug auf, wie ein elterliches Affidavit durchgeführt werden muss, was seine Form sein muss und die spezifischen Informationen, die sie enthalten muss. Meistens abgeschlossen der Rechtsanwälte, die mit den lokalen Richtlinien vertraut sind, n, um elterliche Affidavits zu zeichnen. Falsch abgefaßte oder unsachgemäß durchgeführte Affidavits können möglicherweise nicht durchsetzbar bei Gericht sein. Gerichte nehmen die geschworenen Aussagen in den Affidavits sehr ernst. Als solches kann ein elterliches Affidavit, das gefälscht, oder das unwahre Aussagen enthält, Unterzeichner bei den Meineidgebühren, bei den Geldstrafen und manchmal sogar bei der Gefängniszeit einreichen.