Was ist ein internationales Patent?

Um neue Erfindungen vor Diebstahl durch eine andere Partei zu schützen, muss der Erfinder ein internationales Patent anmelden wenn er sein Patent gültig bilden möchte außerhalb seines Heimatlandes. Errichtet auf den Grundregeln des Patent-Mitarbeit-Vertrags, der (PCT) 1970 hergestellt, garantiert ein internationales Patent, dass die Rechte zu einer Erfindung nur dem Erfinder oder der Person gehören, die er beschließt, die Rechte an zu verkaufen. Es ist wichtig, zu merken, dass dieses nur Patente, nicht eingetragene Warenzeichen oder copyright umfaßt, und das Gesetz zutrifft nur in den Ländern z, die gewesen, durch den Patent-Mitarbeit-Vertrag gesprungen zu werden.

Bevor Patentgesetze existierten, könnte jedermann Gutschrift für eine Erfindung behaupten. Wenn eine Person mit einer nützlichen neuen Maschine aufkam, könnte sein Nachbar die Idee leicht stehlen und sie für Geld ohne Verweis vom Gesetz verkaufen. Nachdem der PCT Effekt erbte, bewilligt Erfindern Rechte zu ihren Erfindungen, wenn sie eine Patentanfrage, alias eine internationale Anwendung oder PCT-Anwendung einreichten, mit dem PCT.

Allgemeine Missverständnisse entstehen über den Ausdrücken Patent, copyright und eingetragenes Warenzeichen. Ein Patent ist eine ursprüngliche, nützliche Kreation wie eine neue Maschine. Copyright bezieht ein auf ursprüngliches Kunstwerk, wie ein Roman, während ein eingetragenes Warenzeichen auf ein Einzelteil bezieht, das ein Produkt, einen Service oder eine Firma vertritt. Das Firmenzeichen eines Buchverlegers ist ein eingetragenes Warenzeichen, ist der Roman Verfasser eines Autors ein Beispiel von copyright, und eine neue Maschine, die für Druckenbücher hergestellt, fällt unter die Patentkategorie.

Ein Erfinder, der eine internationale Patentanfrage einreichen muss, sollte die Datenbank der Weltorganisation für geistiges Eigentum zuerst (WIPO) suchen, fand auf der Web site der WIPO. Das Suchen der Datenbank sicherstellt tent, dass eine andere Person nicht bereits ein Ähnliches Patent angemeldet. Die WIPO-Datenbank organisiert Patente in eine Patenthierarchie und so erlaubt Besuchern, die Patente leicht zu erforschen, die auf Art und Kategorie basieren.

Wenn der Erfinder sicher ist, dass seine Erfindung nicht vor verursacht worden, einhält er Gerichtsverfahren er, von ein Patent in seinem Heimatland zuerst beantragen. Zunächst zutrifft er mit der WIPO und wartet, dass die Organisation sein Patent bewilligt. Sobald bewilligt, müssen alle Länder, die dem PCT folgen, dieses Patent ehren und Rechtsverfahren nehmen, wenn der Erfinder behauptet, ein Bürger dieses Landes gestohlen seine Idee.

Das Beantragen ein internationales Patent ist ein langer, langwieriger Prozess, der nicht leicht genommen werden sollte. Wenn der Teil einer Erfindung vor verursacht worden, muss der Erfinder die Extrabelastung der Prüfung seiner Erfindung überwinden ist ursprünglich genug, Patentschutz zu rechtfertigen. Trotz des langen Prozesses finden die mit einer einzigartigen Kreation, dass ein internationales Patent weit reichenden Rechtsschutz liefert und Geld und Zeit langfristig spart.