Was ist ein kleine Anspruchs-Urteil?

Ein Urteil der kleinen Ansprüche ist die Entscheidung eines Richters, die auf den Tatsachen basiert, die während die kleinen Probe Ansprüche dargestellt werden. Im Gericht der kleinen Ansprüche wird ein Richter bevollmächtigt, um Währungsschäden für eine Vielzahl der niedrigen Währungswertfälle zuzusprechen. In den meisten Regionen kann ein Beklagtes einen Anklang eines Urteils der kleinen Ansprüche archivieren, aber ein Zivilkläger kann nicht. Es ist wichtig, zu merken, dass kleine Schadenregulierungsverfahren regional sich unterscheiden können und lokale Richtlinien und Gesetze sorgfältig überprüft werden sollten, bevor ein Probeprozeß anfängt.

Gericht der kleinen Ansprüche ist ein Anschluss der Rechtssysteme, in denen Bürger Zivildebatten holen können, die Schäden unterhalb eines gegebenen Maximums behaupten. In vielen Bereichen ist die obere Begrenzung für einen Fall der kleinen Ansprüche herum $5.000 US-Dollars (USD). Allgemeine Arten von Fällen abhängig von einem Urteil der kleinen Ansprüche umfassen persönliche oder Fahrzeugverletzung, die Hauswirt-/Pächterdebatten und Vertragsbruch oder Produktgarantie.

Ein Urteil der kleinen Ansprüche wird normalerweise nach einem Richter hört auf den Zivilkläger und Beklagtes und wiederholt den Beweis gebildet. Merken, dass, wenn eine Partei zum Prozess ablehnt, sich am festgesetzten Tag bei Gericht zu zeigen, der Richter eine zusammenfassende Entscheidung unbeachtet treffen kann. In vielen Bereichen werden beide Seiten angefordert, sich darzustellen, anstatt, Rechtsanwälte zu verwenden, obwohl ein Rechtsanwalt oder ein Rechtsberater einem Klienten helfen können, für den Fall sich vorzubereiten.

Im Allgemeinen bildet ein Richter ein Urteil der kleinen Ansprüche, das auf den vorliegenden Beweisen basiert. Während Zeugen und eine Mundaufzeichnung von Ereignissen nützlich sein können, kann konkreter Beweis einem Fall weit mehr helfen. Wenn z.B. ein Eigenheimbesitzer einen Landschaftsarchitekten für das Nehmen seines Geldes dann ablehnend, die Arbeit zu erledigen klagt, würde es wichtig für den Eigenheimbesitzer sein, die Bankauszüge zur Verfügung zu stellen, die zeigen, dass seine Überprüfung durch den Landschaftsgestalter und die datierten Fotographien eingelöst wurde, die die unfertige oder unbefriedigende Landschaftsgestaltung zeigen. Ohne diesen Beweis kann den Anspruch als insupportable gelten, und der Richter kann ablehnen, Schäden herauszugeben. Vorsichtige Aufzeichnungen aller Verhandlungen halten, können Gespräche und die Empfänge zur Feststellung eines angemessenen Urteils der kleinen Ansprüche extrem nützlich sein.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Urteil der kleinen Ansprüche nur Währungsschäden oder eine Rückkehr oder ein Austausch von Waren und von Dienstleistungen bestellen kann. Zum Beispiel im Beispiel oben, konnte der Richter den Landschaftsgestalter bestellen, den Job zu beenden, oder das Geld plus Schäden zurück zahlen. Ein Urteil der kleinen Ansprüche kann entweder Partei nicht zum Gefängnis schicken, oder Preis beschädigt mehr als notwendig das erlaubte regionale Maximum.