Was ist ein krimineller Prozess?

Ein krimineller Prozess ist jeder möglicher Prozess in einem Gericht, das Rechtsmittel für die ungültigen Tätigkeiten sucht, die gegen eine andere Partei festgelegt. Der grundlegende Unterschied zwischen kriminellen Prozessen und Zivilprozessen ist der mit kriminellen Klagen, Bestrafung, oder Strafmaßnahmen gesucht nach, eher als gerade Finanzvergütungen. Die Bestrafungen im Strafrecht kommen in drei Formen; Einsperrung, Geldstrafen oder das Todesurteil, abhängig von der Schwere dem Verbrechen und der Jurisdiktion. Kriminelle Klagen können in zwei eindeutige Klassifikationen eingestuft werden; eins sind Vergehen, die mit kleinen Geldstrafen oder einer milden Gefängnisstrafe von bis einem Jahr kommen, und dem Übeltäter Kapitalverbrechen, die haben Sätze von mehr, als ein Jahr und manchmal das Todesurteil gegeben.

Wegen der Risiken, die in einen kriminellen Rechtsstreit mit.einbezogen, angeregt das Beklagte, die Services eines erfahrenen Rechtsanwalts zu suchen. Eine kriminelle Klage, die zuerst empfunden, während ein Vergehen oder ein geringfügiges Verbrechen, in ein Kapitalverbrechen umgewandelt werden können, das auf Untersuchungen und den Entdeckungen der Strafverfolgung basiert, team. Die lawyer’s Argumente auftreten als ein Kissen von den zwingenden Sätzen, von den Geldstrafen oder von anderen Bestrafungen en, wenn das Beklagte schuldig gefunden; Rechtsanwälte haben ein großes Wissen des Gesetzes von ihrer Schulung und üben und können das Gesetz verwenden, um ‘justice’ zu erzielen.

Es gibt viele unterschiedlichen Arten, dass ein krimineller Prozess vereinbart werden kann. Das offensichtliche man ist durch die Erklärung des Beklagten als schuldiges oder nicht schuldig durch eine Jury und verurteilt oder durch einen Richter freigegeben. Die zweite Weise, einige der kriminellen Prozesse zu vereinbaren ist durch einen außergerichtlichen Vergleich, in dem der Zivilkläger und das Beklagte in den Vermittlungen engagieren, vertraulich oder durch ihre Rechtsanwälte. Diese Absprache zwischen Anklage und Verteidigung abhängt meistens von den Zivilklägern willen zu vereinbaren n, aus Furcht dass sie zum Gericht geht.

Drittens können die Rechtsanwälte und die Strafverfolgungmannschaft eine Vereinbarung oder freie Übereinkunft erben. In diesem Fall gegeben das Beklagte die Wahl einer wenigen Gebühr und der Verurteilung eher als, durchlaufend den kriminellen Prozesskampf. Während dieses Prozesses erreicht Vermittlungen und eine Zustimmung und gegeben dem Richter, zusammen mit einem empfohlenen Satz. Dem Beklagten wenig die Gebühr gegeben, das angenommen die Absprache zwischen Anklage und Verteidigung, die langfristig die Gerichte Zeit und Geld speichert. Ein krimineller Prozess ist in den Genehmigungen ausgedrückt sehr teuer, die der Jury, den witness’s Unkosten, der Beweisproduktion und den Kosten des Einstellens der Rechtsanwälte gezahlt.

In jedem kriminellen Prozess übereingestimmt dem Beklagten einige Rechte durch die Konstitution einige, die, wenn sie missbraucht, einen Fehlversuch oder eine gesamte Entlassung der Gebühren ergibt. Das Beklagte hat das Recht zu einem Rechtsanwalt; persönlich oder man zur Verfügung stellte von der Regierung, es sei denn sie dieses Recht aufgeben, das zu sie darstellend oder um Urteil sofort bitten führt. Das Beklagte geschützt vor Befragung ohne die lawyer’s Anwesenheit; alle mögliche Aussagen, die durch Zwang gewonnen, gefährden den Fall, und sie geschützt vor irgendeinem körperlichen Missbrauch während einer Befragung. Es gibt viele anderen Rechte, die Gerechtigkeitdarstellung, -versuch, -urteil und -verurteilung schützen, um ungerechte Regelungen zu beseitigen und auf vielen verschiedenen Niveaus schräg zu verhindern.